Deutsche Messe macht sich stark für Schutz der Kinder im Internet

Deutsche Messe wird neuer Partner im Bündnis White IT
(PresseBox) (Hannover, ) Die Deutsche Messe AG ist dem vom niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport gegründeten Bündnis White IT beigetreten. "Wir wollen uns noch intensiver für den Schutz von Kindern im Internet und darüber hinaus einsetzen", sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Messe AG, Dr. Wolfram von Fritsch in Hannover. "Gemeinsam mit unseren Bündnispartnern werden wir nach Möglichkeiten suchen, mit denen sich die Verbreitung von kinderfeindlichem Material über das Internet deutlich erschweren lassen."

Prävention im Internet sei ein sehr wichtiges Thema, sagte von Fritsch. "Als Ausrichter der CeBIT, der wichtigsten Veranstaltung der digitalen Wirtschaft, können wir unser weltweites Netzwerk einbringen, um das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Wahrnehmung und für die Ziele des Bündnisses zu steigern."

Das Bündnis White IT - alliance for children besteht unter anderem aus Unternehmen sowie Akteuren aus Sport, Politik und Wissenschaft und wurde 2009 durch den niedersächsischen Innenminister Uwe Schünemann gegründet. Ziel des Bündnisses ist die Entwicklung und Umsetzung einer ganzheitlichen Strategie zur Bekämpfung von sexuellem Kindesmissbrauch und dessen Darstellung - auch im Internet. Diese Strategie reicht von der Prävention über die Strafverfolgung bis hin zu Hilfe für die Opfer und bedient sich zur Realisierung technischer, rechtlicher und politischer Instrumente.

Kontakt

Deutsche Messe AG - Hannover
Messegelände
D-30521 Hannover
Social Media