E-world 2013: Prozess-Know-how für EVU

rku.it unterstützt Versorger bei aktuellen Herausforderungen
(PresseBox) (Herne, ) Die rku.it GmbH registriert in der Energiebranche weiterhin einen hohen Bedarf an Dienstleistungen in Verbindung mit dem Angebot zum Outsourcing und setzt ihren Wachstumskurs am Standort Herne fort. Auf der E-world 2013 informiert der IT-Dienstleister über aktuell erforderliche Systemanpassungen, die Einführung neuer Technologien wie den Common Layer von SAP und die Entwicklung eigener Lösungen. Im Mittelpunkt stehen hierbei mobile Anwendungen in der Energiewirtschaft.

Die Bedeutung von Business-Apps und mobilen Anwendungen für die Energiewirtschaft nimmt immer mehr zu. "Wir haben auf Basis unserer branchenspezifischen IT-Erfahrung ein Konzept zur Einführung mobiler Lösungen erarbeitet und stellen dies den Kunden seit August 2012 sukzessive und individuell vor", berichtet rku.it-Geschäftsführer Werner Dieckmann. In erster Linie hat rku.it mobile Anwendungen für Außendienstmitarbeiter oder Führungskräfte im Blick. "Denkbar sind aber auch Lösungen für Endkunden", ergänzt Dieckmann. Jede Entwicklung einer App definiert rku.it als eigenständiges Projekt, weshalb sich die Lösungen genau auf die Bedürfnisse der Kunden zuschneiden lassen. Der mobilen Integration liegen die Prozessanalyse, die Abbildung im Backend und die Datenmodellierung zugrunde. Aufgrund der ausgezeichneten infrastrukturellen Basis garantiert der IT-Dienstleister höchste Sicherheitsstandards für Kommunikation und Datenzugriff.

Umfangreiche Systemanpassungen auch 2013 erforderlich

rku.it behält alle erforderlichen Neuerungen und Anpassungen der IT im Blick und pflegt diese in enger Absprache mit den Kunden in die Systeme ein. So steht für die SAP-Kunden von rku.it bereits ein Fahrplan für 2013 fest, um die neue technologische Basis "SAP Common Layer" zu implementieren. Sie liefert als Zwischenschicht für den Datenaustausch das neue technologische Fundament für das Zusammenspiel künftiger IDEX-Auslieferungen der SAP Deutschland AG & Co. KG.

Großen Handlungsbedarf sieht rku.it aktuell auch bei der IT-Anpassung für SEPA (Single Euro Payments Area), den neuen Forderungseinzug für Lastschrift und Überweisung mit einheitlichen Kontonummern (IBAN) sowie Bankleitzahlen (BIC). "Die bis zum 1. Februar 2014 zu realisierende Umstellung macht umfangreiche und nicht zu unterschätzende Änderungen aller relevanten IT-Systeme, Prozesse und Geschäftsvorgänge erforderlich", betont Dieckmann. Anbieter von Standardsoftware wie SAP oder die Schleupen AG bieten den EVU mit eigenen Funktionspaketen bereits umfassende Unterstützung.

Wachstumskurs setzt sich fort

Angesichts permanent neuer und kurzfristig umzusetzender Vorgaben entscheiden sich immer mehr Energieversorger dafür, auf eine enge Zusammenarbeit mit Dienstleistungspartnern zu setzen. rku.it versteht sich hierbei als zuverlässiger Partner, der sein branchenspezifisches Know-how als solide Basis für eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe einbringt. "Wir setzen unseren eingeschlagenen Weg kontinuierlich fort und unterstützen unsere Kunden aktuell mit über 260 Mitarbeitern", berichtet Dieckmann. Eine wichtige Voraussetzung für diesen Erfolg sei die Strategie, in erster Linie Standardsoftware einzusetzen. Der IT-Dienstleister kooperiert hierbei mit den Partnern SAP und Schleupen.

rku.it auf der E-world 2013:
5. bis 7. Februar 2013, Messe Essen, Halle 3, Stand 358

Kontakt

rku.it GmbH
Westring 301
D-44629 Herne
Social Media