Konflikte lösen in Teams und großen Gruppen

Neuerscheinung: 51 bewährte Methoden zur Konfliktbearbeitung im Business
(PresseBox) (Bonn, ) Herausgeber Peter Knapp ergänzt sein erfolgreiches Erstlingswerk "Konfliktlösungs-Tools" um einen zweiten Band mit 51 Interventionen zur Lösung von Konflikten in Teams, Abteilungen oder sonstigen großen Gruppen. Auch dieser Band ist soeben im Bonner Weiterbildungsverlag managerSeminare erschienen.

Konfliktmanager, Mediatoren, Klärungshelfer, Supervisoren sowie Team- und Projektentwickler erhalten mit dieser Sammlung ein kompetentes Nachschlagewerk für Konfliktfälle im Businesskontext, bei dem auch ein professioneller Umgang mit der Hierarchie im Unternehmen gefordert ist und Führungskräfte einzubinden sind. Dazu haben weitere prominente Mediatoren und Klärungshelfer, darunter Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Glasl, Prof. Dr. Alexander Redlich und Rudi Ballreich ihren Erfahrungsschatz und ihr Praxiswissen aus zahllosen Mediationen und Konfliktklärungen zusammengetragen.

Um die vorgestellten Interventionstechniken situationsgerecht anwenden zu können, sind die Beiträge analog zu den grundlegenden fünf Phasen eines Mediationsprozesses zugeordnet. Beispielsweise beschreibt das Tool "Wer fragt, der führt!" in der ersten Phase, wie sich die Konfliktparteien durch den Einsatz von situativ gestalteten Fragebögen konkret auf das erste gemeinsame Gespräch vorbereiten können. Die Mediatoren erhalten somit vorab wertvolle Informationen, die auch bei der Bearbeitung komplexer Konfliktthemen mit vielen Beteiligten einen zügigen Einstieg in die Mediation erlauben. In Phase 3 rücken die Sichtweisen der Konfliktparteien mit ihren dahinterliegenden (unbewussten) Interessen, Gefühlen, Bedürfnissen und Motiven in den Fokus. Für dieses Nadelöhr der Konfliktbearbeitung werden neunzehn profunde Methoden vorgestellt. So hilft "Durch Einfühlungslisten zum Perspektivwechsel" wirkungsvoll und pragmatisch, Empathie und Verständnis für die gegnerische S eite zu entwickeln, was sonst in größeren Gruppen ein mühsamer und langwieriger Prozess ist. Beim Vorgehen "Die Streithähne in die Mitte!" wird je ein Vertreter der verschiedenen Positionen in die "Mitte" geholt, um exemplarisch und im Beisein aller die Konfliktsituation zu analysieren. Im "Management-Spiegel" wird von den Konfliktbeteiligten kritisch erlebtes Führungsverhalten in einem strukturierten Feedbackprozess an die Führungskraft zurückgemeldet. Und auch dem "Schweigen in der Mediation" widmet sich ein Tool: Denn auch das bewusst eingesetzte Schweigen des Mediators kann eine äußerst wirkungsvolle Intervention sein.

Die Beschreibungen der einzelnen Tools folgen einer einheitlichen Struktur. Neben der ausführlichen Beschreibung erhält der Leser zu jedem Tool unter anderem Informationen zu Zielsetzung, Anwendungsbereichen, Quellen und persönlichen Erfahrungen des Autors.

Nähere Informationen zu diesem Buch: http://www.managerseminare.de/...

Peter Knapp (Hrsg.). Konflikte lösen in Teams und großen Gruppen. Klärende und deeskalierende Methoden für die Mediations- und Konfliktmanagement-Praxis im Business. managerSeminare, Bonn 2013, kt., 384 S., ISBN 978-3-941965-49-2, 49,90 Euro

Kontakt

managerSeminare Verlags GmbH
Endenicher Str. 41
D-53115 Bonn
Social Media