Cognimatics TrueView Heatmap jetzt mit Queue Management

Die Warteschlange an der Kasse ist zu lang? TrueView Heatmap erkennt und meldet dies, vollautomatisch.
Cognimatics Warteschlangenmessung (PresseBox) (Berlin, ) Cognimatics’ TrueView Heatmap aus der TrueView Produktfamillie von Cognimatics (TrueView People Counter, TrueView Parking, TrueView Dwell Time, TrueView Web Report) war beim Einzelhandel bisher erfolgreich im Einsatz wenn es um Kundenstrom-Messung bzw. Kundenlaufwege-Ermittlung ging. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse über das Kundenverhalten und die anschließend getroffenen Maßnahmen hinsichtlich Store-Layout, Marketing sowie Produkt-Kampagnen haben sich für viele Einzelhändler als Vorteil gegenüber dem Wettbewerb herausgestellt, der sich auch in den Umsatzzahlen niedergeschlagen hat. Nun wurde die Cognimatics TrueView Heatmap Software, die fully embedded auf Standard Netzwerkkameras von AXIS läuft, um das Queue Management als wichtiges neues Feature erweitert.

Mit dem Queue Management hat der Anwender nun die Möglichkeit, pro Heatmap Einheit, drei Zonen vor dem Kassenbereich zu definieren sowie eine bestimmte Warteschlangen-Länge die nicht überschritten werden sollte.
Sollte diese Warteschlangen-Länge nun erreicht, bzw. überschritten werden wird dies vom Queue Management erkannt und über die Kamera gemeldet, so dass umgehend eine weitere Kasse geöffnet werden kann.
Darüber hinaus wird dem Anwender die Möglichkeit geboten die Daten des Queue Managements in einer zeitlichen und graphischen Übersicht zu betrachten und auszuwerten. Mit Hilfe dieser Informationen kann die Personalplanung optimiert werden und somit die Service-Qualität und letztendlich die Kundenzufriedenheit erhöht werden.

Dem deutschen Markt wurde die neue und verbesserte Cognimatics TrueView Heatmap Software heute von der Data Components K+S GmbH, Cognimatics Distributor für Deutschland, Österreich und die Schweiz vorgestellt.
„Mit dem Queue Management wurde die im Einsatz bereits vielfach bewährte TrueView Heatmap Software um eine sinnvolle sowie nützliche Eigenschaft ergänzt, die zudem denkbar einfach zu bedienen ist, ein echter Zugewinn für den Einzelhandel, für den die Analyse und Auswertung des Kundenverhaltens immer wichtiger in diesem hart umkämpften Markt wird.“ so Martin Kämper, Geschäftsführer der Data Components K+S GmbH.

Kontakt

Data Components K+S GmbH
Rungestr.12
D-10179 Berlin
Martin Kämper
Data Components K+S GmbH
GF

Bilder

Social Media