Bernd Depping Sanierungsvorstand der WGF AG

(PresseBox) (Düsseldorf/Essen, ) .
- "Mit den Instrumenten der Insolvenzordnung die Vermögenswerte der WGF AG im Interesse der Anleger und Gläubiger sichern"
- Bernd Depping von dnp Depping unterstützt im Vorstand Sanierung über Insolvenz in Eigenverwaltung
- Tragfähiges Sanierungskonzept

Der Aufsichtsrat der WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG hat Bernd Depping von der Kanzlei dnp Depping zum Mitglied des Vorstands für die Sanierung im Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung bestellt.

Depping, erfahrener Sanierungsfachmann, wird die Aufgaben eines Chief Restructuring Officers (CRO) verantworten: "Unser Ziel ist es, mit den Instrumenten der Insolvenzordnung die Vermögenswerte der WGF AG im Interesse der Anleger und Gläubiger so gut als möglich zu sichern", so Depping. "Dazu werden wir im Vorstand der WGF AG konstruktiv mit dem vorläufigen Sachwalter und dem vorläufigen Gläubigerausschuss kooperieren."

Die WGF AG hatte beim zuständigen Amtsgericht in Düsseldorf einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Das Insolvenzgericht hatte daraufhin den in Immobiliengeschäften erfahrenen Rechtsanwalt Professor Rolf Rattunde von der Kanzlei Leonhardt Rechtsanwälte in Abstimmung mit dem vorläufigen Gläubigerausschuss zum vorläufigen Sachwalter bestellt.

Ilse Bau und Planung GmbH ist von dem Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens nicht betroffen. Sie wird weiterhin Projekte planmäßig und ohne jede Einschränkung entwickeln und bauen.

"Wir wollen in den kommenden Wochen mit den Instrumenten der Insolvenzordnung ein tragfähiges Sanierungskonzept ausarbeiten", so Depping.

Mit den Instrumenten der Insolvenzordnung sollen im Interesse der Anleger und Gläubiger so viele Werte wie möglich erhalten und die bereits begonnene Neuausrichtung des Unternehmens als Projektentwickler auf ein langfristig solides Fundament gestellt werden.

Hintergrund des Insolvenzantrags

Der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen der WGF AG war erfolgt, nachdem durch einen Reputationsschaden wegen ungerechtfertigter Darstellung der WGF AG in einigen Medien die Kurse von Anleihen der WGF AG abgestürzt waren, somit neue Hypothekenanleihen zur Refinanzierung der strategischen Neuausrichtung an den Märkten nicht mehr zu platzieren waren.

Immobilen aus dem eigenen Bestand mussten teilweise deutlich unter Buchwert verkauft werden, um Anleihen zurückzuzahlen.

Im Zuge der Arbeiten zum Jahresabschluss bestanden die Wirtschaftsprüfer auf Wertberichtigungen des gesamten Immobilienbestands der WGF AG entsprechend der Verkaufswerte für diese einzelnen Immobilien, bei denen Abschläge auf die Buchwerte hingenommen werden mussten. Die von den Wirtschaftsprüfern geforderten Wertberichtigungen auf den gesamten Immobilienbestand führten zu einem Fehlbetrag von 71,3 Mio. Euro.

"Wir gehen davon aus, dass wir uns in einem Insolvenzverfahren mit allen Sanierungsbeteiligten auf realistische Werte verständigen werden und somit die Interessen unserer Anleger angemessen wahrnehmen können", erklärte Depping.

Die WGF AG

Die WGF ist im Markt als Projektentwickler anerkannt. Mit ihrem Tochterunternehmen Ilse Bau und Planung GmbH hat die WGF-Gruppe bereits in der Vergangenheit erfolgreiche Projektentwicklungen realisiert oder begonnen. Beispiele sind die Revitalisierung des Elb-Hof in Frankfurt (Hotel Holiday Inn Express mit 20jährigem Mietvertrag) oder das Wohnungsbauprojekt "La Vie" (360 Wohneinheiten in bester Lage Prenzlauer Berg) für einen institutionellen Investor in Berlin. Projekte von ca. 1,1 Milliarden Euro sind zudem in Arbeit oder in Verhandlung mit interessierten Kooperationspartnern.

Die Anleihe WGFH06 (Emissionsvolumen 50 Mio. Euro) mit einem Gesamtvolumen von 43 Mio. Euro wäre am 15. Dezember2012 fällig gewesen.

dnp Depping

Die Gesellschafter der dnp DEPPING GmbH & Co. KG sind als Depping Nikolaus & Partner seit 1995 als Konkurs- und seit 1999 als Insolvenzverwalter tätig.

dnp Depping verfügt über in langjähriger Praxis erworbener juristischer Expertise. Darüber hinaus konzentriert dnp Depping sich auf umfassende Betrachtung jedes Insolvenzverfahrens sowohl betriebswirtschaftlich als auch organisatorisch.

Kontakt

Thomas SCHULZ
Hospeltstraße 32
D-50825 Köln-Ehrenfeld
Thomas Schulz
tsc.komm I kommunikation meistern
Social Media