Geldgeschenke mal anders: Solarfonds unterm Weihnachtsbaum

Sinnvoll, sicher und rentabel in Solarparks investieren
(PresseBox) (Bad Staffelstein, ) Am Jahresende freuen sich Millionen Arbeitnehmer über Sonderzahlungen wie das Weihnachtsgeld. Viele möchten dieses Geld gewinnbringend investieren und sich oder einem besonderen Menschen ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk machen. Wieso dieses Jahr also nicht eine nachhaltige Geldanlage verschenken? Die IBC SOLAR AG, eines der weltweit führenden Systemhäuser für Photovoltaik, ermöglicht Investoren, sich über Solarfonds an Photovoltaik (PV)-Kraftwerken zu beteiligen und von den stabilen, hohen Renditen dieser geschlossenen Fonds zu profitieren. Die gesetzlich festgelegte EEG-Einspeisevergütung für Solarstrom und eine langjährige Erfahrung mit Solarprojekten bieten hierfür den verlässlichen Rahmen.

Geld zu verschenken finden viele Deutsche uninspiriert und langweilig. Dazu kommt, dass der Schenkende bei größeren Summen auch die Gewissheit haben will, dass der Beschenkte möglichst lange etwas davon hat. Als nachhaltige Geldanlage liegen Solarfonds voll im Trend. Schließlich kann darüber jeder zu einer sauberen Energieversorgung beitragen, auch ganz ohne eigenes Dach.

Unter den geschlossenen Fonds sind Solarfonds eine besonders sichere Investitionsform. Denn durch die im Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) festgelegte, staatliche Einspeisevergütung für Erneuerbare Energien sind dem Anteilseigner über 20 Jahre hinweg feste Einnahmen garantiert. Solarfonds sind eine Investitionsmöglichkeit mit hoher Ertrags- und Planungssicherheit, die nicht an der Börse gehandelt werden und daher vom Geschehen auf den Aktienmärkten sowie der konjunkturellen Entwicklung unabhängig sind.

"Viele Anleger haben angesichts der Euro- und Bankenkrise das Vertrauen in klassische Finanzprodukte verloren. Geschlossene Solarfonds sind eine nachhaltige Geldanlage und zudem sehr sicherheitsorientiert konzipiert. Durch unabhängige Ertragsgutachten lässt sich der Ertrag eines Solarparks präzise vorhersagen und so auch der finanzielle Erfolg für die Investoren gewährleisten", sagt Olaf Baumer, Abteilungsleiter Solarfonds bei IBC SOLAR. So lohnt sich die Beteiligung an einem Solarfonds nicht nur im Hinblick auf die eigene Zukunft, sondern auch für nachfolgende Generationen.

Mit Anteilen an Solarfonds können Investoren ihren eigenen kleinen Teil an einem Solarpark erwerben und hohe Renditen von sechs bis acht Prozent jährlich erwirtschaften. Geschlossene Solarfonds werden immer exklusiv für jeweils ein bestimmtes Solarprojekt aufgelegt. IBC SOLAR vermarktet momentan Anteile der bereits existierenden Jura Solarparks GmbH & Co. KG, die durch die frühe Fertigstellung und technische Inbetriebnahme von attraktiven Einspeisevergütungssätzen der Jahre 2011 und 2012 profitiert. Der erwirtschaftete Gewinn wird als Rendite an die Investoren ausgeschüttet.

IBC SOLAR hat bislang über 50 Solarfonds erfolgreich aufgelegt, darunter viele Bürgersolarprojekte. Mit profunder Erfahrung in allen Phasen des Finanzprodukts übernimmt das Unternehmen die gesamte Projektleitung - von der Prüfung der Standorte, Erstellung des Finanzierungskonzepts, Einholung aller Genehmigungen, über den Vertrieb und die Geschäftsführung, bis hin zum Bau der Anlage, der Vermarktung der Anteile sowie dem Betrieb und Monitoring über die gesamte Laufzeit des Fonds.

Weitere Informationen zu Solarfonds von IBC SOLAR auf www.ibc-solar.de/...

Kontakt

IBC SOLAR AG
Am Hochgericht 10
D-96231 Bad Staffelstein
Social Media