Das Mathematische Forschungsinstitut Oberwolfach entscheidet sich für die Lösungen Primo, den Primo Central Index und SFX von Ex Libris

Ausschlaggebendes Entscheidungskriterium war der nahtlose Zugang zu wissenschaftlichen, elektronischen Inhalten unter Berücksichtigung minimaler Betriebskosten
(PresseBox) (Hamburg, ) Nach einer intensiven Evaluierung hat das Mathematische Forschungsinstitut Oberwolfach sich für den Einsatz der Recherchelösung Primo, bereitgestellt als Primo TotalCare Service, sowie dem Primo Central Index entschieden. Primo TotalCare wird von Ex Libris in einer Cloud-Umgebung betrieben und bietet alle Vorteile der marktführenden Recherchelösung Primo in Verbindung mit einem minimalen Betriebsaufwand. Zusätzlich hat sich das Forschungsinstitut für den Linkresolver SFX, ebenfalls bereitgestellt in der Cloud, entschieden.

„Wir freuen uns, unseren Nutzern schon sehr bald ein optimiertes Sucherlebnis bieten zu können,“kommentiert Herr Professor Greuel, Direktor des Mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach. „Es ist uns sehr wichtig, dass der Weg von Recherche zum Volltext möglichst kurz ist, da Studien immer wieder zeigen, dass User aufgeben, wenn sie zu viele Clicks benötigen, um von A nach B zu gelangen. Durch die Kombination von Primo und SFX wird dieser Weg verkürzt und der Sucherfolg unserer Nutzer sichergestellt.“

„Der von Ex Libris betriebene Primo Total Care Recherche-Service erfreut sich immer größerer Beliebtheit und deckt insbesondere die Bedürfnisse von kleineren und mittleren Bibliotheken in idealer Weise ab. Das rundumsorglos Paket bietet unter der Berücksichtigung minimaler Betriebskosten die Möglichkeit, schnell und effizient das Rechercheangebot der Bibliothek zu verbessern,“ erläutert Ullrich Jüngling, VP Sales Central-East & Southeast Europe bei Ex Libris.

Über das Mathematisches Forschungsinstitut Oberwolfach

Das Mathematische Forschungsinstitut Oberwolfach (MFO) ist eine Forschungseinrichtung der reinen und angewandten Mathematik von internationaler Bedeutung. Es vertritt die gesamte Breite der Mathematik, von den grundlegenden Gebieten der Logik, Zahlentheorie, Geometrie und Analysis über angewandte Mathematik und Numerik, Finanz-, Wirtschafts- und Technomathematik bis hin zu Anwendungen in der Informationstechnologie, den Ingenieurswissenschaften sowie in der Physik und Biologie. Jährlich besuchen bis zu 3.000 Mathematiker das MFO, wobei nicht nur die weltweit führenden Experten, sondern auch begabte, junge Nachwuchswissenschaftler an den Aktivitäten in Oberwolfach teilnehmen.

Die Bibliothek des MFO ist für die Wissenschaftler in Oberwolfach das wichtigste Arbeitsmittel. Sie wird intensiv von den Teilnehmern aller Programme genutzt. Die Bibliothek ist eine reine Präsenzbibliothek und für die Forschungsgäste rund um die Uhr geöffnet. Neben dem hohen internationalen Standard des wissenschaftlichen Programms und den exzellenten Rahmenbedingungen für den persönlichen Gedankenaustausch ist die Bibliothek ein wichtiger Grund für das hohe Ansehen des MFO weltweit.

Kontakt

Ex Libris (Deutschland) GmbH
Gasstr. 18
D-22761 Hamburg
Social Media