Roche investiert 240 Millionen Franken in Diagnostika-Produktion in Deutschland

Ausbau der Produktion in Penzberg dank stetig wachsender Nachfrage nach Diagnostika
(PresseBox) (Mannheim, ) Roche hat heute eine weitere Investition in Höhe von über 240 Millionen Schweizer Franken (über 200 Millionen Euro) in das Biotechnologie-Zentrum des Unternehmens in Penzberg bei München, Deutschland, bekannt gegeben. Mit dem Neubau des Produktionsgebäudes "Diagnostics Operations Complex II" (DOC II) werden 50 zusätzliche Stellen geschaffen. Geplant ist, das neue Gebäude im Dezember 2014 in Betrieb zu nehmen.

Diese Investition erfolgt aufgrund der weltweit anhaltenden Nachfrage nach Einsatzstoffen und Reagenzien, die für immunologische Tests in Labors und Spitälern verwendet werden. Diese Tests spielen eine Schlüsselrolle bei der Diagnose und Behandlung von zum Teil lebensbedrohlichen Krankheiten, wie Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Hepatitis oder Krebs.

"Die Investition zur Deckung der weltweiten Nachfrage nach immunologischen Tests bestätigt den Erfolg der Roche-Strategie zur Personalisierten Medizin. Moderne Diagnostika machen es möglich, noch präziser die Auslöser und Ursachen für Erkrankungen oder Akutzustände zu identifizieren und zu klassifizieren. Mit modernen Diagnostika können pro Stunde präzise Bluttests von bis zu 1000 Patienten gemacht werden. Auf Basis des Laborbefunds erlaubt dies dem Arzt, schnell gezielte Behandlungsschritte für den einzelnen Patienten einzuleiten, " macht Roland Diggelmann, COO der Division Roche Diagnostics, deutlich. "Diese Investition stellt sicher, dass wir der kontinuierlichen Nachfrage der Einsatzstoffe und Reagenzien auch in Zukunft nachkommen können."

Über das neue Produktionsgebäude: "Diagnostics Operations Complex II" (DOC II)

Die bestehenden Produktionskapazitäten der diagnostischen Einsatz- und Kontrollstoffe wird durch das DOC II erweitert. Die Brutto-Geschoss-Fläche wird 26.000 Quadratmeter betragen. Der Neubau gliedert sich in drei Teile: Ein zentrales sechsgeschossiges Laborgebäude mit Untergeschoss und Dach-Technikzentrale sowie zwei angrenzenden Produktionshallen mit je einer Nutzebene.

Über Einsatzstoffe für immunologische Tests

Mit immunologischen Tests kann der Arzt sehr effizient sogenannte Biomarker im Blut von Patienten nachweisen. Auf dieser Basis trifft er seine Therapieentscheidung. Roche Diagnostics bietet unter den Immundiagnostika nahezu 100 verschiedene Tests auf der Elecsys-Systemplattform für das medizinische Labor an. Elecsys ist die marktführende Technologie für heterogene Immunoassays und der Hauptwachstumsträger von Roche im Bereich Immunchemie. Zugleich ist sie die technische Kernkomponente vollautomatisierter Laborarbeitsplatzlösungen, die Roche untern dem Namen cobas® vertreibt. Rund 800 verschiedene Einsatzstoffe bilden die Grundlage für das immunologische Elecsys Test-Kit Menü von Roche. Ein Test-Kit kann aus bis zu 80 verschiedenen Einsatzstoffen und Komponenten bestehen. Eine große Rolle spielen die Herz-Kreislauf-Diagnostik mit den Herzmarkern NT-proBNP für akute und chronische Herzinsuffizienz und Troponin T für die Herzinfarktdiagnostik. Des weiteren kontrollieren Ärzte mit den immunologischen Tests von Roche den Vitamin D Gehalt oder die Schilddrüsenfunktion, beurteilen den Verlauf von Krebserkrankungen, weisen Präeklampsie in der Schwangerschaft oder Infektionskrankheiten wie Hepatitis nach und kontrollieren die Wirksamkeit von Medikamenten in der Therapie.

Über Penzberg

Im oberbayerischen Penzberg, an dem fast 5.000 Mitarbeitende beschäftigt sind, steht das größte biotechnologische Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionszentrum des Roche-Konzerns innerhalb von Europa. Es ist der einzige Standort im Konzern, an dem die beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostik Forschung, Entwicklung und Produktion betreiben. Die in Penzberg biotechnologisch hergestellten diagnostischen Einsatzstoffe und pharmazeutischen Wirkstoffe werden weltweit an anderen Roche-Standorten zu In-vitro-Diagnostika bzw. Arzneimitteln verarbeitet. Die vielfältigen wissenschaftlichen Synergien aus Diagnostics und Pharma am Standort fördern die globale Konzern-Strategie der Personalisierten Medizin schon zu Beginn von Forschungsprojekten. Besonders die Entwicklung von Biomarker-Tests soll die Personalisierte Medizin unterstützen, in Zukunft eine gezieltere Behandlung mit höherer Sicherheit und Wirksamkeit bei gleichzeitig guter Verträglichkeit anzubieten.

Über Roche Professional Diagnostics

Roche Professional Diagnostics (RPD), mit Sitz in Rotkreuz/Schweiz, ist die umsatzstärkste Geschäftseinheit von Roche Diagnostics, ein führender Anbieter ganzheitlicher diagnostischer Systemlösungen für das medizinische Labor und ist weltweit führend in der Immundiagnostik. Unter dem Namen cobas® entwickelt und produziert Roche Professional Diagnostics diagnostische Instrumente und Tests, Systeme und Software für vollautomatisiertes Workflow- und Datenmanagement sowie Services, die dem Labor ergebnis- und kosteneffizientes Arbeiten bei höchster Ergebnisqualität ermöglichen. Daneben stärkt Roche Professional Diagnostics seinen Bereich für Produkte im wachsenden Markt der patientennahen Diagnostik. Lösungen in diesem Bereich bieten medizinischem Personal, auf Intensivstationen, im Operationssaal, in der Arztpraxis oder in der Apotheke, sichere, zielgerichtete und zeitnahe medizinische Entscheidungen zu treffen.

Kontakt

Roche Diagnostics Deutschland GmbH
Sandhofer Str. 116
D-68305 Mannheim
Social Media