EyeCheck MultiCore Support

Mit neuer Bildverarbeitungssoftware 2.6R020
(PresseBox) (Karlsruhe, ) EVT stellt die EyeCheck smart Kamera Systeme mit der neuen EyeVision Softwareversion 2.6R20 vor. Mit der neuen Version der EyeVision Software ist es nun ganz einfach möglich Auswertungen parallel auf einem zweiten CPU Kern - dem integrierten DSP - ablaufen zu lassen. Die einfache Nutzung der beiden CPU's aus der bewährten grafischen Programmieroberfläche vereinfacht die Erstellung der Prüfprogramme mit EyeVision, da Auswertungen einfach nebenläufig stattfinden, ohne dass diese explizit zu programmieren sind.

Ein Beispiel ist z.B. die Sortiertechnik, bei welcher mit dem Bildeinzug sämtliche Objekte im Bild schon für die weitere Auswertung bereit stehen. Somit kann darauf im Hauptzweig der auf dem ARM Prozessor läuft, die Detailauswertung erfolgen. Der Anwender muss sich allerdings auch keine Gedanken machen, auf welchem der Kerne nun welche Funktion ausgeführt wird. Es wird dies von der Software automatisch geregelt.

Mit dem MultiCore Support der EyeCheck 2xxx und 3xxx Systeme erschließen sich nun eine ganze Reihe neuer Anwendungsfelder auf eine einfache und intuitive Weise, bei der sich der Anwender zuvor selber Gedanken machen musste wie das Timing für die Abarbeitung aussieht und ob dies dann auch schritthaltend realisiert werden kann.

Die Oberflächeninspektion gehört zu dieser Aufgabenklasse. Gerade hier stellt das Tandem aus zwei Prozessoren und in diesem Fall auch noch aus einem Signalprozessor und einem general Purpose Prozessor eine optimale Lösung dar.

Der Signalprozessor kann gezielt bei der Signalanalyse in der Bildvorverarbeitung seine Stärken ausspielen, während die übergeordnete Auswertung vom ARM sowie das Datenhandling und die Ergebnisdarstellung aber auch Speicherung erledigt wird. Hierfür steht ein leistungsfähiges Linux System mit X, sowie eine Standarddatenbank zur Verfügung. Und das alles ist in einem Gehäuse der einer smart Kamera integriert.

Die komplette Erstellung der Auswertung erfolgt grafisch per Drag and Drop in der EyeVision Software. Der Anwender benötigt daher keine speziellen Programmierkenntnisse. Zudem wird auch die Aufteilung zu den Recheneinheiten über die EyeVision Software automatisch erledigt.

Kontakt

EVT Eye Vision Technology GmbH
Haid-und-Neu-Str. 7
D-76131 Karlsruhe
Social Media