"Spielregeln im Internet 2 - Durchblicken im Rechte-Dschungel"

klicksafe und iRights.info geben mit neuer Broschüre juristische Tipps für die Onlinenutzung
(PresseBox) (Düsseldorf, ) Wer Rechtsfragen zum Internet hat, findet in der kostenlosen Info-Broschüre "Spielregeln im Internet 1" die passenden Antworten. Auch der gerade erschienene zweite Teil des Ratgebers "Spielregeln im Internet 2 (Texte 9 - 16 der Themenreihe zu Rechtsfragen im Netz)" hilft bei der Orientierung im Rechte-Dschungel des World Wide Web. Herausgegeben wird die Publikation von der EU-Initiative klicksafe und iRights.info, der unabhängigen Informationsplattform zum Urheberrecht in der digitalen Welt.

Was ist erlaubt, was verboten? Texte richtig zu zitieren, Bilder und Musik richtig zu nutzen und sich im Rechte-Dschungel der Kaufplattformen im Internet zurechtzufinden, ist nicht einfach. Die Broschüre "Spielregeln im Internet 2" beschäftigt sich mit den juristischen und präventiven Aspekten der Onlinenutzung. Inhaltlich knüpfen die "Spielregeln" an die Themenschwerpunkte der ersten Broschüre an. Dabei beantworten Experten von iRights.info Fragen rund um das Urheberrecht und Einkaufsfallen im Internet.

"Internetnutzer sind im Umgang mit dem Internet oftmals verunsichert", sagt Dr. Jürgen Brautmeier, Direktor der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), die gemeinsam mit der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) die Medienkompetenz-Initiative klicksafe umsetzt. "Eben diesen Unsicherheiten möchten wir mit einer umfassenden Information und Aufklärung entgegenwirken. Um mit dem stetigen Wandel des Internets mithalten zu können, müssen auch die Spielregeln immer wieder angepasst und erneuert werden."

Bereits 2009 startete die Kooperation zwischen klicksafe und iRights.info mit der Online-Themenreihe "Rechtsfragen im Internet". "Das Internet und seine stetigen Veränderungen und Innovationen wirft stündlich neue Rechtsfragen auf", so Philipp Otto, Redaktionsleiter von iRights.info. "Mit einem Mausklick schließen Internetnutzer heute Verträge ab. Ein Online-Shopsystem kann aber nicht erkennen, wer da gerade wirklich als Käufer im Netz unterwegs ist und wie alt diese Person ist. Widerrufs- und Gewährleistungsrechte werden im Internet zunehmend zu einem zentralen Thema."

Der Inhalt der zweiten Broschüre im Überblick: 1) Zitieren im WWW - Regeln und Besonderheiten von Text- und Bildzitaten im Internet; 2) Veröffentlichen im Internet - Schutz der eigenen Website vor Abmahnungen; 3) Einkaufen im Netz - bei Mausklick Einkauf; 4) Vorsicht Falle - Betrug im Internet; 5) CDs vs. Musik aus dem Online-Shop: Was darf man mit digital gekaufter Musik machen?; 6) Online-Betrug - Abofallen und andere Hindernisse; 7) 3 - 2 - 1 - und nun? Kaufen und Verkaufen über Online-Auktionen; 8) Ein Name für die Website - Marken- und Titelschutz bei Webauftritten

Die neue Broschüre steht ebenso wie die "Spielregeln im Internet 1" unter www.klicksafe.de und www.iRights.info zum Download bereit und kann über www.klicksafe.de/materialien bis zu fünf Exemplare kostenlos als Printfassung bestellt werden.

klicksafe ist eine Initiative im Safer Internet Programme der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im Safer Internet Programme der Europäischen Union. Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie das Kinder- und Jugendtelefon von Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

iRights.info ist eine unabhängige deutschsprachige Informationsplattform zum Urheberrecht in der digitalen Welt. Sowohl Nutzerinnen und Nutzer als auch Kreative finden auf dem Portal eine Vielzahl von Informationen rund um die Frage: Was ist erlaubt, was verboten? iRights.info ist ein Wegweiser in der komplexen Materie des Urheberrechts. Doch dabei es geht nicht nur um Rechtsfragen, es geht auch um ökonomische, technische, künstlerische und gesellschaftliche Aspekte des Urheberrechts. iRights.info wurde für seine Aufklärungsarbeit mehrfach preisgekrönt, unter anderem mit dem Grimme Online Award.

Kontakt

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)
Zollhof 2
D-40221 Düsseldorf
Social Media