WLAN auf dem Roten Planeten - LANCOM Systems kürt Sieger des ,Extraordinary'-Wettbewerbs

Öffentliche Abstimmung bestimmt Wettbewerbssieger
(PresseBox) (Aachen, ) Im August startete LANCOM Systems im Rahmen der Jubiläumskampagne LANCOM 10² den Wettbewerb ,Extraordinary'. Gesucht wurden die außergewöhnlichsten Installationen bei den Kunden des Netzwerkspezialisten. Die Entscheidung ist nun in einer öffentlichen Abstimmung gefallen: Mit über 50 Prozent der abgegebenen Stimmen gewann das Österreichische Weltraum Forum den Wettbewerb mit ihrem Projekt zur Simulation drahtloser Kommunikation auf dem Mars.

Das Österreichische Weltraum Forum nutzt WLAN von LANCOM unter extremen Bedingungen. So wurde im April 2012 bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ein Feldtest in den Dachstein Rieseneishöhlen realisiert. Die nächste große Mars-Simulation findet im Februar 2013 in der nördlichen Sahara in Marokko statt. Für das Gelingen solcher Missionen an außergewöhnlichen Orten ist die funktionierende Kommunikation zwischen experimentellem Raumanzug und Einsatzleitung unabdingbar. Das Drahtlosnetzwerk von LANCOM gewährleistet dies und ist so mitverantwortlich für den Erfolg der Tests.

Ralf Koenzen, Geschäftsführer der LANCOM Systems GmbH erklärt: "Wir wissen, dass unsere Produkte in den ungewöhnlichsten Umgebungen laufen, dennoch sind wir oft mehr als erstaunt, wo unsere Geräte zum Einsatz kommen. Aber dass unsere Hardware selbst bei der Simulation einer Mars-Expedition genutzt wird, damit hätten auch wir nicht gerechnet."

"Wir freuen uns sehr über den Gewinn", so Dr. Gernot Grömer, Vorstand des Österreichischen Weltraum Forums. "Das zeigt wie groß das Interesse an unserem Projekt ist und, dass die Art, wie wir die Produkte von LANCOM einsetzen, etwas Besonderes ist."

Von Ende August 2012 konnten Endkunden ihre Beiträge auf der LANCOM Webseite einreichen. Einsendeschluss war der 31. Oktober. Danach wählte eine LANCOM Jury drei Finalisten aus. Der Fantasie waren bei der Ideenfindung keine Grenzen gesetzt, jede noch so ungewöhnliche Idee hatte Chancen auf einen Sieg. In der Zeit vom 12. bis 30. Oktober konnte dann jedermann über die LANCOM Webseite für die Finalisten stimmen.

Mit dem Gewinner wird ein professionelles Anwendervideo produziert, in dem seine Installation medientauglich in Szene gesetzt wird. Die Kosten in Höhe von 5.000 Euro sowie die komplette Organisation übernimmt LANCOM Systems.

Die ,Geschichten' der Finalisten im Detail:

Freiwillige Feuerwehr Übach-Palenberg: "WLAN im vollen Einsatz": http://www.lancom-systems.de/lancom-extraordinary-wettbewerb/freiwillige-feuerwehr-uebach-palenberg/

Österreichisches Weltraum Forum: "Übung für Mars-Expedition": http://www.lancom-systems.de/lancom-extraordinary-wettbewerb/oesterreichisches-weltraum-forum/

Laseranimation Sollinger GmbH: "Farbenspiel über Wladiwostok": http://www.lancom-systems.de/lancom-extraordinary-wettbewerb/lasershow-solotoi-bruecke/

Kontakt

LANCOM Systems GmbH
Adenauerstr. 20 B2
D-52146 Würselen
Eckhart Traber
LANCOM Systems GmbH
Pressesprecher
Sascha Smid
AxiCom GmbH
Social Media