Eurocopters EC175 bestätigt Marktführerschaft im Segment für mittelgroße zweimotorige Hubschrauber

EC175 © EC Patrick Penna (PresseBox) (Marignane, Frankreich, ) Die erste in Serie gefertigte EC175 der nächsten Generation absolvierte am Standort Marignane ihren Erstflug und demonstrierte dabei eine beeindruckende Leistungsfähigkeit.

Der Erstflug fand letzte Woche an Eurocopters Hauptsitzsitz in Marignane statt, mit Augustin Dupuis als verantwortlichen Testpiloten.

Dr. Lutz Bertling, CEO und Präsident von Eurocopter, erklärte: "Mit der ersten Serienmaschine in der Luft ist die EC175 zur Realität geworden. Wir freuen uns, diesen neuen Hubschrauber in seiner zivilen Version im Markt zu etablieren. Mit diesem Flug steht nun zweifelsfrei fest, dass wir unser Ziel erreicht haben - nämlich in Zusammenarbeit mit unserem chinesischen Industriepartner AVIC den sichersten und hochwertigsten mittelgroßen Helikopter zu entwickeln, der mit Blick auf Ihre Wettbewerbsfähigkeit als auch Effizienz und Komfort neue Maßstäbe setzt. Nach den erfolgreichen Modellen EC130 T2 und EC145 T2 stellt Eurocopter seinen Kunden mit der EC175 erneut ein Produkt mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis zur Verfügung."

Anlässlich des Erstflugs unterstrich Eurocopter den Wettbewerbsvorteil dieses Hubschraubers anhand der Leistungsdaten des Modells: Bei einer unveränderten Zuladung und einem äußerst niedrigen Vibrationslevel liegt die empfohlene Reisegeschwindigkeit der EC175 heute um 10 Knoten höher bei 150 Knoten. Zudem erreicht sie eine Spitzengeschwindigkeit von über 165 Knoten.

Die Flugtests bestätigten zudem die hohe Leistungsfähigkeit der EC175 in weiteren Bereichen: z.B. im Schwebeflug mit maximalen Abfluggewicht außerhalb des Bodeneffektes (hover out of ground effect - HOGE) bis zu einer Höhe von 4.500ft bei ISA +20°C (internationalen Standardatmosphäre - ISA) sowie einer ausgezeichneten Leistung beim Ausfall eines Triebwerks (One Engine Inoperative, OEI). Dank der Pratt & Whitney Canada Triebwerke vom Typ PT6C-67E, der jüngsten Mitglieder dieser Familie, gewährleistet die Maschine eine hohe Betriebssicherheit, beispielsweise bei Such- und Rettungsmissionen, bietet große Leistungsreserven und eignet sich für Plattformlandungen (PC1) mit einem maximalem Startgewicht bei ISA +20 °C-Konditionen.

Das Avioniksystem der EC175 profitiert zudem von der unangefochtenen Überlegenheit der EC225 bei der Flugbereichssicherung, der Pilotenunterstützung und der Gewährleistung eines exakten Lagebilds. Helionix, Eurocopters neuster Avionik-Familie, erfüllt damit die aktuellen internationalen Avionik-Standards vollumfänglich und wird mit der EC175 nach dem Airbus A380 zum zweiten Mal in einem Luftfahrzeug verwendet. Außerdem werden der Besatzung somit u.a. modernste und innovativste Alarmierungs- und Selbstüberwachungssysteme zur Verfügung gestellt.

Damit diese hochmodernen Standards ab dem ersten Exemplar eingehalten werden konnten, hat Eurocopter das Zertifizierungsdatum für die EC175 verschoben. Die Liefertermine für die ersten Maschinen im September 2013 sind hiervon aber nicht betroffen.

Eurocopter-Pilot Dupuis fasste eindrucksvoll zusammen: "Die EC175 ist eine fantastische Flugerfahrung. Ihre exzellente Avionik, Leistung, Geschwindigkeit und ihr niedriges Vibrationsniveau machen zu einem einzigartigen Hubschrauber."

Die erste EC175 mit einer Luftfahrtzertifizierung wird eine Version für den Einsatz im anspruchsvollen Öl- und Gassegment sein. Mit den integrierten Fähigkeiten für fordernden Offshore-Einsatz, ihrer Reichweite und ihrer Geschwindigkeit eignet sich die EC175 aber außerdem für Such- und Rettungsmissionen (SAR), Rettungsflüge, VIP- und Personentransporte oder Polizei- und Behördeneinsätze.

Kontakt

Airbus Helicopters
Industriestrasse 4
D-86607 Donauwörth
Telefon: +49 (906) 71-0
Odile Gaudin
Press & Media Relations - EC Group
Christoph Mueller

Bilder

Social Media