Deutsche Angst vor Kontrollverlust steht dem Arbeitsplatz der Zukunft im Weg

(PresseBox) (Gevelsberg, ) .
- Deutschland bremst sich mit strengen Compliance-Regelungen bei der Entwicklung zum Social Workplace aus
- Unternehmen müssen ihren Mitarbeitern "konversationelle Selbstbestimmung" ermöglichen


Ende November trafen sich in Bonn beim 1. Jive Partnermeeting der Region DACH die Partner des Social Business Software Unternehmens und tauschten praktische Erfahrungen aus. Der IT-Dienstleister unoso, größter und erfolgreichster Partner von Jive in Deutschland, Österreich und der Schweiz, berichtete zu diesem Anlass, dass in Deutschland umfangreiche Compliance-Regelungen in Unternehmen schwer überwindbare Hürden auf dem Weg zum Social Workplace darstellen. unoso sieht deutsche Unternehmen in der Pflicht, rechtzeitig die Weichen für den Kulturwandel zum Arbeitsplatz der Zukunft zu stellen, der Mitarbeitern "konversationelle Selbstbestimmung" ermöglicht.

unoso implementierte in den vergangenen Jahren mehr als zehn Mal Jive in nationalen und internationalen Konzernen verschiedener Branchen und stets zeigte sich: Die Mitarbeiter-Datenschutzregeln und andere Compliance-Regelungen sind in Deutschland strenger als in anderen europäischen Ländern. So stehen nicht die Technologie, Features und Erleichterungen im Arbeitsalltag durch die Social Business Software im Mittelpunkt der Beratungs-Gespräche, sondern vorrangig das kulturelle Verständnis der jeweiligen Unternehmung sowie rechtliche Fragen rund um Datenschutz und Vertraulichkeit von Informationen.

unoso mahnt Firmen an, sich von der Vorstellung zu lösen, Konversationen kontrollieren zu können. Vor allem Dienstleistungs-Unternehmen mit Projekt-Geschäft sollten sich rechtzeitig auf die veränderten Bedürfnisse von Arbeitnehmern einstellen, um auch in Zukunft zeitgemäße und attraktive Arbeitgeber zu bleiben.

Der Arbeitsplatz der Zukunft bietet Arbeitnehmern "konversationelle Selbstbestimmung"

Lars-Thorsten Sudmann, Gründer und Geschäftsführer von unoso, sieht noch einen langen Weg vor sich, um deutsche Arbeitgeber zukunftsfähig zu machen: "Wir stehen aus unserer Sicht noch ganz am Anfang einer Marktbewegung, die nach einigen bekannten Enterprise-Kunden gerade erst im gehobenen Mittelstand ankommt. Wir müssen den Unternehmen immer erst einmal erklären, dass der Arbeitsplatz der Zukunft eine andere Unternehmenskultur erfordert - eine Kultur der Offenheit und Demokratie. Mitarbeiter wollen beispielsweise selber bestimmen, welche Hard- und Software sie benutzen. Sie sind außerdem genervt von dem hohen e-Mail-Aufkommen. Sie wünschen sich konversationelle Selbstbestimmung und wollen selber entscheiden, wann und wie sie Informationen abrufen, anstatt von ihnen überrollt zu werden."

Um Jive-Kunden in Compliance-Fragen auch eine technische Lösung zu bieten, hat unoso mit "ArchJive 1.0" kürzlich eine eigens entwickelte Software für die betrieblich regelkonforme Archivierung von Jive-Content auf der "Jive World 12" in Las Vegas vorgestellt. Das nächste Jive Partnermeeting findet im Frühjahr 2013 in Berlin statt. Jive wird dort einen ersten Einblick in Neuerungen der Software geben, die im kommenden Jahr umgesetzt werden sollen.

Kontakt

unoso GmbH & Co. KG
In den Weiden 18
D-58285 Gevelsberg
Social Media