VOK DAMS holt Gold beim iF Design Award

(PresseBox) (Wuppertal, ) Das Jüdische Museum Berlin und VOK DAMS Berlin freuen sich über die Gold Auszeichnung beim iF communication design award 2013 für das Stagedesign der Festveranstaltung zum 10jährigen Jubiläum des Jüdischen Museums in der ehemaligen Blumenhalle Berlin.

Das Creativteam der Berliner Niederlassung der Agentur für Events und Live-Marketing VOK DAMS hat in enger Zusammenarbeit mit dem renommierten und mehrfach international ausgezeichneten Architekten und Szenographen Boris Banozic ein außergewöhnliches Designkonzept entwickelt.

Die Bühne wurde wie ein Fenster gestaltet, das den Blick sowohl auf die 10 jährige Vergangenheit des Museums als auch auf die Zukunft ermöglichte. Die Komposition der dreieckigen, medienbespielten Bühnenelemente war von der Form des Davidsterns inspiriert und eröffneten den Blick auf die von Daniel Liebeskind gestaltete zukünftige Akademie des Jüdischen Museums, die dadurch integraler Bestandteil des Bühnenbildes wurde.

Ein Konzept, das die 13 internationalen Juroren des iF communication design awards so sehr überzeugte, dass sie einen der begehrten iF gold awards verliehen. Insgesamt wurden unter den 1.086 Einreichungen in den verschiedenen Kategorien nur 20 gold awards vergeben.

"Die iF design awards zählen längst zu den internationalsten, weltweit angesehensten Designwettbewerben", so die Einschätzung der Jury. "Was in den 1950er Jahren als Produktschau für Messeteilnehmer gedacht war, zeigt heute Beiträge aus 51 Ländern in einer enormen Fülle an Qualität und auf höchstem Designniveau", bemerkten die Experten - und waren Teil der Jury, die im Jubiläumsjahr die 60. iF design awards entschied.

Die Preisverleihung findet am 22.Februar 2013 in der BMW Welt in München vor ca. 2.000 Gästen aus der internationalen Designszene, aus Medien, Wirtschaft und Politik statt.

Kontakt

VOK DAMS Agentur für Events und Live-Marketing
Katernberger Straße 54
D-42115 Wuppertal
Social Media