High Performance GPS-GLONASS-GALILEO (GNSS) Receivermodule

NVOBC-MCM V6.1.1109 (PresseBox) (München, ) Die CompoTEK GmbH und das schweizer Unternehmen NVS Technologies AG haben ein paneuropäisches Distributionsabkommen geschlossen. Die höchst innovativen GNSS-Positionsempfängermodule vom Typ NV08C unterstützen die Standards GPS, GLONASS, GALILEO, GZSS, COMPASS (GNSS), SBAS L1. EGNOS, WAAS, MSAS und GAGAN werden im Rahmen von SBAS unterstützt. Die NVS GNSS-Module bieten die Möglichkeit, GPS/GALILEO und GLONASS-Daten simultan zu beziehen, was für eine höchstpräzise Positionsbestimmung sorgt. Die Updaterate der Positionsdaten beträgt bis zu 10Hz, was gerade in mobilen Applikationen wie Navigation und Präzisions-Ackerbau zum tragen kommt.

Zusätzliche Funktionen wie Assisted GNSS (A-GNSS), Differential GNSS (DGNSS), Koppelnavigation/Dead Reckoning (optional) und individuelle Kalibrierung des GLONASS group delay (optional) erlauben den Einsatz der Module in verschiedensten Applikationen mit hohen Anforderungen an die Genauigkeit der Positionsdaten. Die NVS Module glänzen zudem durch niedrige Leistungsaufnahme und mehrstufige Energiesparfunktionen.

Die 32 Kanäle und 200000 Korrelatoren der NVS Technologie bedeuten für Ihre Applikation eine kurze TTFF (Time to first fix) und eine hohe Signalempfindlichkeit von bis zu -160dBm. Neben den Ausgabeprotokollen NMEA0183 / IEC 61162-1, BINR und RTCM SC-104 stehen optional auch Rohdaten (Pseudorange, Carrier phase & Doppler) zur Verfügung.

Die flexible Hostanbindung erfolgt über zwei UART-, zwei SPI-Schnittstellen oder ein I2C-kompatibles TWI Interface. Zudem wird zur Synchronisation externer Komponenten ein 1pps Signal generiert.

Die NV08C GNSS Module stehen in drei Varianten zur Verfügung: Als BGA-MCM-Modul mit sehr kompaktem Formfaktor von lediglich 9x12x2mm und als SMT-Mount Modul (20x26x2.5mm), sowie als fertige Mini PCI Express Karte. Die PCI Express Karte verfügt über einen UFL-Antennenanschluss und ist kompatibel mit Windows XP/Vista/7/8/CE und Linux sowie weiteren Betriebssystemen, die virtuelle COM-Treiber bereitstellen. Der zulässige Betriebstemperaturbereich aller drei Varianten beträgt -40..+85°C.

Für die mühelose Integration der GNSS-Module ist ein Evaluationkit mit passender Magnetmount-Antenne verfügbar.

Ausführliche Datenblätter aller drei Modulvarianten erhalten Sie gerne bei unseren GPS-GLONASS-GNSS-Spezialisten.

Kontakt

CompoTEK GmbH
Lindwurmstr. 97a
D-80337 München

Bilder

Social Media