Für Raucher die nicht rauchen wollen! Lernen Sie die Elektronischen Zigaretten kennen?

Ich hab bisher trotz mehrerer Versuche nicht geschafft mit dem Rauchen aufzuhören, ich war aus rein gesundheitlichem gründe daran interessiert
(PresseBox) (Düsseldorf, ) Ich hab bisher trotz mehrerer Versuche nicht geschafft mit dem Rauchen aufzuhören, ich war aus rein gesundheitlichem gründe daran interessiert Vor ca. einen Monat hat mich ein Freund dann seine neue Errungenschaft probieren lassen, eine E-Zigarette, Ich war davon schon nach ein paar Zügen wirklich begeistert, die Rauchentwicklung super und auch der Geschmack wirklich angenehm.

Habe mir dann unmittelbar auch so eine E-Zigarette von Cigarti gekauft und mit dem Dampfen so richtig angefangen. Am Anfang habe ich noch 2 bis 3 Normale Zigaretten geraucht, nach knapp einer Woche habe ich nur noch gedampft und ich habe die Zigaretten auch wirklich überhaupt nicht vermisst.

Es hat mit Nikotinkaugummis oder Nikotinpflastern nichts zu tun, es ist einfach anders, bei denen rein das Nikotinbedürfnis des Körpers gestillt wird.

Ich bin dann auf sogenannte Clearomizer gestoßen, die gegen die normalen Verdampfer der eGo-T austauschbar sind. Was mich an den Standardverdampfern nämlich gestört hatte, war, dass die Tanks etwas schwierig nachzufüllen waren, also nicht wirklich kompliziert, aber man hatte ständig die Finger voll Liquid, wenn man die Verschlusskappe abmachte.

Außerdem sifften die Verdampfer manchmal, wenn man den Akku wechselte.

Mit diesen neuen Clearomizern gibt es diese Probleme nicht, kein Siffen und immer saubere Finger und nicht zu vergessen guter Geschmack, den hatte ich aber bei den normalen auch.

Liquid mit 18mg - Lungenflügel fliegen raus Außerdem habe ich festgestellt, dass man den Nikotingehalt bei diesen Clearomizern sofort reduzieren kann, bei den normalen benutzte ich Liquid mit 18mg, bei den neuen bin ich sofort auf 12 runter, weil ich bei dem 18er das Gefühl hatte, meine Lungenflügel fliegen raus.

Vorrat an Freund verschenkt Was für mich absolut erwähnenswert ist: bei zweimaligem Test mit einer richtigen Zigarette, kam ich nicht im Geringsten in Versuchung, wieder zu Rauchen.

Wenn man eine Zeit lang nur gedampft hat, kann man den Geschmack von Tabak Zigaretten nur mehr als ekelhaft empfinden und ich verstehe heute selbst nicht, wie ich das Zeug so viele Jahre qualmen konnte.

Cola Einstieg zur Alkoholsucht?

Und wenn man dann solch unqualifizierte Aussagen von irgendwelchen Pseudowissenschaftlern und Gesundheitsaposteln hört, dass jugendliche Nichtraucher über das Dampfen den Einstieg zum Rauchen finden könnten, einfach nur lachhaft.

Genauso gut könnte ich behaupten, dass Cola womöglich der Einstieg zur Alkoholsucht ist.

Erstens sollen sie mir mal einen einzigen Nichtraucher zeigen, der so mir nichts dir nichts mit dem Dampfen anfängt, und sollte es unglaublicher Weise einen solchen geben, wette ich jeden Betrag, dass der nicht mit dem Rauchen anfängt. Völlig an den Haaren herbeigezogen.

Ich kann nur jedem Raucher empfehlen, so schnell wie möglich aufs Dampfen umzusteigen, denn es gibt jede Menge Gründe, die dafür sprechen.

- weniger gesundheitsschädlich
- praktisch kein erhöhtes Krebsrisiko mehr
- freie Lunge
- wiederhergestelltes Geschmacksempfinden
- keine Belästigung der Mitmenschen durch den beißenden und gesundheitsschädlichen Rauch
- kein ekelhafter Geruch der Kleidung
- keine gelben Finger
- keine Nikotinrauchablagerungen auf Möbeln oder im Auto
- und so weiter und so fort.

Und es ist wirklich nicht schwer umzusteigen. Wenn für mich das nach so vielen Jahren Rauchen absolut einfach und ohne die geringsten Entzugserscheinungen klappt, dann kann das wirklich jeder.

Kontakt

Zidan General Trading GmbH (ZGT) Cigarti.de
Im Liefeld 14
D-40227 Düsseldorf
Social Media