Finanzvorstand Rispeter verlässt Versatel

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Versatel AG und ihr Finanzvorstand Marius Rispeter haben sich im besten gegenseitigen Einvernehmen darauf geeinigt, dass Herr Rispeter zum Ende des laufenden Jahres sein Mandat niederlegt. Über die Nachfolge von Herrn Rispeter wird das Unternehmen zeitnah entscheiden. Bis zu seinem Ausscheiden wird Herr Rispeter seine Aufgaben vollumfänglich wahrnehmen.

"Die Versatel hat in den vergangenen Jahren vom Börsengang bis zum "Taking Private" eine dynamische Entwicklung genommen und läuft nun mit dem sich abzeichnenden erstmaligen Konzernüberschuss in ruhigere Gewässer ein. Das Unternehmen ist heute sehr gut aufgestellt. Daher ist es für mich persönlich der optimale Zeitpunkt, nach neuen beruflichen Perspektiven Ausschau zu halten", sagt Marius Rispeter.

Die Versatel war seit Mai 2007 an der Börse notiert und wurde anfangs in den Tec-Dax aufgenommen. Herr Rispeter hatte diesen Prozess damals als verantwortlicher Leiter Investor Relations in führender Rolle begleitet. Herr Rispeter wurde im Mai 2010 zum Finanzvorstand bestellt. In dieser Funktion hat er die finanzielle Restrukturierung des Unternehmens und verschiedene Kostensenkungsprogramme verantwortet. Zudem hat er den Eigentümerwechsel im Rahmen des Einstiegs von Kohlberg Kravis Roberts & Co. Ldt ("KKR") im vergangenen Jahr eng begleitet.

"Der Aufsichtsrat und die Eigentümer danken Herrn Rispeter sehr herzlich für seinen engagierten und konsequenten Einsatz für die Gesellschaft", sagt Dr. Rolf Pohlig, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Versatel AG. "Herr Rispeter hat zum Abbau der Finanzverbindlichkeiten, zur Verbesserung des Cash Flows sowie zur Verbesserung der Unternehmenssteuerung durch transparenzsteigernde Maßnahmen maßgeblich beigetragen", ergänzt Henrik Kraft, Mitglied des Aufsichtsrats und Partner bei KKR.

Kontakt

Versatel AG
Niederkasseler Lohweg 181-183
D-40547 Düsseldorf
Social Media