CONJECT schließt das Jahr 2012 erfolgreich ab und blickt zuversichtlich auf 2013

(PresseBox) (München, ) CONJECT verzeichnet ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2012 und konnte seinen Kundenstamm in wesentlichen Branchen wie Einzelhandel, Investment, Projektentwicklung und Facility Management signifikant ausbauen. Dieses Wachstum ist hauptsächlich im Bereich Software as a Service (SaaS) erzielt worden. Kunden bezahlen hier lediglich die Nutzung der Software, ohne eine Lizenz zu kaufen.

Zu den großen Kunden des Unternehmens für Immobilien-Lebenszyklus-Management zählen Einzelhandelsketten wie Media-Saturn und Karstadt, aber auch Immobilienunternehmen wie Skanska, die DIC Asset AG, Vollack, Deka Immobilien GmbH und die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) sowie Facility Manager wie die VHB FM, ein Unternehmen der GAGFAH Gruppe. Insgesamt konnte CONJECT Deutschland in 2012 bisher einen Zuwachs von mehr als 100 Neukunden-Aufträgen verzeichnen, darunter BASF und Alstom sowie viele Infrastruktur- und Energieprojekte.

CONJECT Wien steigerte 2012 im vierten Jahr hintereinander den Umsatz auf dem österreichischen und osteuropäischen Markt um über 30 Prozent. Hier ist CONJECT derzeit bei Großprojekten von OMV, VAMED, Erste Bank und Swiss Town Consult im Einsatz.

Auch in Russland konnte CONJECT seinen Umsatz um 40 Prozent steigern. Referenzen wie Skolkovo City, Novartis Neva, AECOM und Greenbuilding-Initiativen der Russischen Regierung steigerten die Bekanntheit von CONJECT in Russland maßgeblich. Mit dem Filialist Sportmaster startet CONJECT Endes des Jahres das Projekt 300 in Russland, der Ukraine, Kasachstan, Belarus und China.

In Großbritannien hat CONJECT 2012 umfangreiche Neuverträge unter anderem mit mace, Lend Lease, Ballymore und Hochtief abgeschlossen. Zudem konnte CONJECT in Neuseeland und Singapur einen erfolgreichen Markteintritt realisieren und viele Neukunden gewinnen.

Im September gewann CONJECT in London den von Anwendern verliehenen BE2Award als beste AEC Collaboration Plattform und setzte sich damit gegen fünf Konkurrenten durch.

Für das Jahr 2013 rechnet CONJECT mit weiterem Wachstum. Zudem wird das Unternehmen in den nächsten Monaten neue, innovative Produkte vorstellen, die auf der Basis langjähriger Branchen-Erfahrung und CONJECTs Vision für die Märkte der Zukunft entwickelt wurden.

"Wir freuen uns über die positiven Entwicklungen in 2012 und stellen uns sehr gerne der Herausforderung, gute Mitarbeiter in Entwicklung, Beratung und Vertrieb zu rekrutieren", sagt Colin Smith, CEO der CONJECT Holding GmbH.

Kontakt

conject AG
Implerstraße 11
D-81371 München
Social Media