CeBIT 2013: Siemens Enterprise Communications zeigt Wege zu effizienter Teamarbeit

Messeauftritt unter dem Motto "amplifyTEAMS" stellt anwenderorientierte Kommunikation in den Fokus
(PresseBox) (München, ) Siemens Enterprise Communications wird auf der CeBIT 2013 mit einem eigenen Messeauftritt in Halle 13, Stand D38, präsent sein. Unter dem Motto "amplifyTEAMS" stehen bei der weltweit größten ITK-Fachmesse vor allem die Nutzer im Mittelpunkt. Am Messestand wird auf einer zentralen, multifunktionellen Plaza mit Audio- und Videotechnik erlebbar, wie Kommunikation die Zusammenarbeit in den heute immer häufiger räumlich verteilten Teams intensiviert und so die Performance von Unternehmen maximiert. Unternehmen können so für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimale Arbeitsbedingungen schaffen und die Geschäftskommunikation tief in die Unternehmensprozesse einbetten. Darüber hinaus stellt Siemens Enterprise Communications auf seinem Stand wieder gemeinsam mit Partnern aus und präsentiert zusammen mit ihnen zahlreiche Neuerungen des umfangreichen Portfolios an Services und Produkten.

Passend zum Leitthema der CeBIT 2013 'Shareconomy' hält Hamid Akhavan, CEO von Siemens Enterprise Communications, am 5. März 2013 um 10.00 Uhr die Eröffnungs-Keynote der CeBIT Global Conferences. "Das effiziente, nutzerfreundliche 'Teilen und gemeinsame Nutzen von Wissen, Ressourcen und Erfahrungen' ist nach unserer Überzeugung der Schlüssel für den Erfolg von Unternehmen und Institutionen in der heutigen Wissensgesellschaft. Deshalb sehen wir darin auch einen entscheidenden Faktor für die Entwicklung und Bereitstellung unserer Lösungen und Services für die Geschäftskommunikation", sagt Martin Kinne, Geschäftsführer von Siemens Enterprise Communications in Deutschland. "Heute arbeiten Teams oft nicht mehr im selben Büro, sondern mobil und verteilt an verschiedenen Orten und mit einer breiten Vielfalt unterschiedlicher Kommunikationsmittel. Unsere Antwort auf diese neuen Gegebenheiten ist die Vision einer völlig integrierten Kommunikation, die unterschiedlichste Medien miteinander verbindet und den Fokus auf den Anwender legt. amplifyTEAMS zeigt, wie diese Vision zur Realität werden kann."

Die amplifyTEAMS-Initiative

Siemens Enterprise Communications folgt der Überzeugung, dass genau jetzt die Zeit für Unternehmen gekommen ist, um das ungenutzte Potenzial der Teamleistung zu heben - und die Zusammenarbeit von Teams als wertvollen Unternehmenswert zu betrachten.

Die Vision von Siemens Enterprise Communications ist eine vollkommen integrierte Kommunikationslösung, die unterschiedlichste Technologien miteinander verbindet, das Nutzererlebnis harmonisiert und Kommunikation tief in jedes Unternehmen integriert - um Mitarbeiter und Teams zu stärken. Das Ergebnis ist ein wettbewerbsfähigeres Unternehmen - eines, das seine Performance durch die Intensivierung der Zusammenarbeit maximiert.

Die fünf Säulen von amplifyTEAMS:

- Vibrant Conversations: Kristallklares HD-Audio und -Video bringt die Menschen näher zusammen als je zuvor möglich.
- Thought Trails: Die automatische Erfassung, Übertragung und Organisation aller Inhalte und Gespräche, unabhängig vom verwendeten Medium.
- Be Seamless: Dies beinhaltet die Möglichkeit, sich von Gerät zu Gerät, zwischen verschiedenen Medien und Netzwerken zu bewegen - ohne jemals neu in einen Dialog einsteigen zu müssen.
- Focus: Einfache und effektive Einstellungen, die bestimmen, wie Anwender wann, von wem, auf welchem Kanal erreicht werden.
- Go Beyond: Zielt auf die Integration, Zusammenfassung und ein optimiertes Zusammenspiel verschiedener Applikationen, wie Directory Services, soziale Netzwerke und Groupware, ab.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen des Managements von Siemens Enterprise Communications beruhen. Die Begriffe "davon ausgehen", "glauben", "schätzen", "prognostizieren", "erwarten", "beabsichtigen", "planen", "sollten" und "voraussagen" werden zur Kennzeichnung zukunftsgerichteter Aussagen gebraucht. Diese Aussagen spiegeln die jeweils aktuelle Einschätzung des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen Risiken und Unsicherheiten. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse sich erheblich von den Vorhersagen unterscheiden. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen und geschäftlichen Rahmenbedingungen, Schwankungen von Devisenkursen und Zinssätzen, Einführung von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz für neue Produkte oder Dienstleistungen, sowie Veränderungen der Geschäftsstrategie. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den hier prognostizierten abweichen. Siemens Enterprise Communications hat keine Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Kontakt

Unify Software and Solutions GmbH & Co. KG
Mies-van-der-Rohe-Strasse 6
D-80807 München
Social Media