VIDEOJET® führt mit den Inkjet-Druckern 1550 und 1650 eine neue Gerätegeneration mit längeren Laufzeiten und niedrigerer Fehlerquote ein

Die neuen Drucker erhöhen die Maschinenverfügbarkeit und steigern die Gesamtleistung
(PresseBox) (Limburg, ) Videojet Technologies GmbH der weltweit führende Hersteller von industriellen Kennzeichnungssystemen, Druck- und Laserbeschriftungsanwendungen sowie von Tinten und Zubehör für die Produktkennzeichnung, ergänzt seine gut eingeführte Produktserie 1000 um zwei weiterentwickelte Inkjet-Druckgeräte. Die neuen Modelle 1550 und 1650 wurden unter der Vorgabe entwickelt, die Produktivität und Rentabilität zu erhöhen. Sie stellen neue Messkennwerte sowie Funktionen zum Erfassen und Optimieren der Betriebsdauer und der Gesamtanlageneffektivität (GAE) basierend auf Verfügbarkeit, Leistung und Qualität zur Verfügung. Zudem sind die einfach zu bedienenden Drucker mit Codesicherungsfunktionen ausgestattet, um Codierfehler zu verringern und sicherzustellen, dass der richtige Code auf das richtige Produkt gedruckt wird.

HÖHERE VERFÜGBARKEIT ALS WETTBEWERBSVORTEIL

Mit ihrem innovativen Design gewährleisten die Drucker Videojet 1550 und 1650 eine hohe Verfügbarkeit in Produktionslinien und stellen die benötigten Kontrollparameter bereit. Zudem verringern der patentierte CleanFlow(TM) Druckkopf und das Dynamic Calibration(TM) Tintenflusssystem das Risiko ungeplanter Stillstandzeiten. Um zu verhindern, dass sich Drucktinte unkontrolliert ansammelt und möglicherweise zu einem Maschinenausfall führt, verfügen beide Druckermodelle über eine automatische Reinigungsfunktion. Das heißt, die Druckköpfe müssen insgesamt weniger häufig gereinigt werden. Dies wirkt sich positiv auf die Zufuhr gefilterter Luft aus, was selbst am Ende von langen Produktionsläufen für die zuverlässige, deutliche und konsistente Applizierung der Codes sorgt. Der einzigartige Aufbau des Druckkopfes und die stabile modulare Zentraleinheit verringern mit ihren langen Wartungsintervallen von bis zu 14.000 Stunden die Anzahl der angesetzten Routinewartungen.

Die Inkjet-Drucker Videojet 1550 und 1650 geben dem Kunden auch Ausschluss über die Betriebsdauer, indem sie Kennwerte zur Ermittlung der GAE-Verfügbarkeit bereitstellen. Die Verfügbarkeitsberechnung ist konfigurierbar, um so besser nachzuvollziehen, wie der Kunde seine Produktionslinie betreibt und wie die Maschinen im Gesamtprozess ausgelastet sind.

"Jedes Unternehmen möchte seine Produktionslinie zu 100 Prozent verfügbar halten. Eine kürzlich von Videojet durchgeführte Kundenumfrage, die mehr als 400 Drucker der Serie 1000 an Produktionslinien erfasste, hat gezeigt, dass im vorhergehenden Monat eine Verfügbarkeit von 99,9 Prozent erreicht wurde.1 Die Inkjet-Drucker Videojet 1550 und 1650 versetzen die Kunden in die Lage, die Stillstandzeiten zu verringern und die Verfügbarkeit zu erhöhen", betont Dennis Howe, Vice President of Business Management von Videojet.

PRODUKTIVITÄTSSTEIGERNDE FUNKTIONEN ZUR PROZESSOPTIMIERUNG

Doch sollte der Benutzer nicht nur die Verfügbarkeitskennwerte kennen, sondern auch in der Lage sein, die Hauptursachen unvorhergesehener Stillstandzeiten zu erkennen und zu beheben, um die Betriebsdauer zu verbessen. So zeigen die Drucker Videojet 1550 und 1650 diese Parameter in sich logisch an und unterstützen so eine effiziente und effektive Problemlösung. Des weiteren ist es möglich, die Verfügbarkeitsdaten weiter aufzuschlüsseln, um so Bedienerfehler oder technische Ausfallursachen zu eruieren. Eine zuverlässige Fehleranalyse ist die Voraussetzung dafür, um den Produktionsprozess nachhaltig optimieren zu können.

STARKE MARKEN DURCH KORREKTE CODIERUNG

Codierfehler können mitunter häufig auftreten: Manchmal fehlt eine Ziffer, die Datumsangabe stimmt nicht, das falsche Produkt wurde gekennzeichnet oder es sind einfach nur Schreibfehler. Diese Mängel können Ausschuss, Nacharbeit und Bußgeldbescheide zur Folge haben oder sogar den Ruf des Markeneigners schädigen. Die häufigste Ursache für Codierfehler sind jedoch falsche Bedienereingaben. Daher sind die Drucker Videojet 1550 und 1650 mit Codesicherungsfunktionen ausgestattet, die die Bedienung vereinfachen und Fehler vermeiden sollen, damit die Produktionslinie des Kunden weiter laufen kann und die Integrität der Marke nicht gefährdet wird.

EINFACHE BEDIENUNG FÜR ZUVERLÄSSIGEN BETRIEB

Die Drucker Videojet 1550 und 1650 sind mit wenigen und einfachen Benutzergriffen zu bedienen, so dass sich der Anwender voll auf die Produktion konzentrieren kann. Mit maximal fünf Eingaben können die Bediener alle gängigen Funktionen auf einem großen, hellen Touchscreen aufrufen. Die Drucker 1550 und 1650 ermöglichen eine bessere Kontrolle der Auftragsparameter sowie ein effizientes und produktives Linienmanagement. Zudem verringert das Kartuschensystem Smart Cartridge(TM) von Videojet Ausschuss, Verschmutzungen und Fehler; und wenn es Zeit für die planmäßige Wartung ist, lassen sich die modularen Zentraleinheiten der Drucker 1550 und 1650 mühelos auswechseln, damit die Kunden ihre Produktion schnell und effizient wieder aufnehmen können.

"Wir arbeiten engagiert daran, die Wartungsintervalle zu verlängern und die Dauer der geplanten und ungeplanten Stillstandzeiten zu verringern, damit unsere Drucker eine maximale Verfügbarkeit und Einsatzbereitschaft gewährleisten", erläutert Howe. "Da wir Geräte entwickeln, die sich durch eine höhere Verfügbarkeit auszeichnen, die weniger und einfachere Bedienergriffe benötigen und die aussagekräftigere Daten bereitstellen, schaffen wir Codier- und Kennzeichnungslösungen, die heute die beste Verfügbarkeit auf dem Markt anbieten."

Weitergehende Informationen zu den Druckern Videojet 1550/1650 und zur Serie Videojet 1000 erhalten Sie unter +49 6431-994-0

¹ Die Verfügbarkeit von 99,9 % wurde im Rahmen einer Kundenumfrage ermittelt, die mehr als 400 Drucker an aktiven Produktionslinien umfasste. Über die Hälfte der befragten Kunden gab eine Verfügbarkeit von 100 % an. Einzelne Ergebnisse können abweichen.

Kontakt

Videojet Technologies GmbH
An der Meil 2
D-65555 Limburg
Social Media