QSFP+ aktive optische Kabel von Molex erreichen Gesamtdatenraten bis 56 Gbps über große Entfernungen

Branchenführende integrierte aktive optische Kabel für die Datenübertragung entsprechend Fourteen Data Rate (FDR)-Standard benötigen nur geringe Leistung / hervorragend geeignet für Hochleistungsspeicheranwendungen in der Rechnertechnik
(PresseBox) (Walldorf, ) Molex Incorporated gibt jetzt die Verfügbarkeit seiner aktiven optischen Kabel (AOC) im QSFP+-Format für die Datenübertragung entsprechend FDR-Standard mit Übertragungs­geschwindigkeiten bis 56 Gbps bekannt. Diese Kabel sind eine zuverlässige und kostengünstigere Lösung für Gesamtdatenraten bis 56 Gbps bei Reichweiten bis 4 km. Das integrierte 56-Gb-AOC -Kabel im QSFP+-Format hat eine Leistungsaufnahme von weniger als 1 W pro Kabel. Es bietet Anwendern die Flexibilität konventioneller Module, weil es einen Anschluss an Systeme über einen standardmäßigen MSA (Multiple Source Agreement) -Steckverbinder im Format QSFP (Quad Small Form Factor Pluggable) ermöglicht.

"Die 56-Gbps-AOC-Lösung im QSFP+-Format von Molex ermöglicht Reichweiten bis 4 km bei einer Leistungsaufnahme von weniger als 1 Watt", erläutert Brent Hatfield, Produktmanager bei Molex. "Rechenzentren und skalierbare HPC-Cluster werden immer größer und in steigendem Maße dezentral organisiert. Diese Single-Mode-Lösung von Molex bietet Kunden eine kostengünstigere Alternative, mit der Verbindungen über mittlere Reichweiten zu einem Bruchteil der Kosten einer Optik für lange Reichweiten realisiert werden können. Darüber hinaus steht Kunden auch eine einfache Möglichkeit eines Upgrades auf höhere Geschwindigkeiten zur Verfügung, bei der sie nicht immer wieder ihre strukturierte Verkabelung modernisieren müssen. Der Standard-QSFP+-Port ist eine kostengünstige und problemlos verfügbare Verbindungslösung zur Unterstützung dieser Anforderungen."

Mit vier bidirektionalen optischen Datenverbindung pro Ende, die jeweils mit Datenübertragungsraten von 1,0 bis 14.0 Gbps arbeiten, sind die FDR-AOC-Kabel von Molex mit unterschiedlichen Protokollen kompatibel, z.B. mit InfiniBand* FDR, 10 Gb Ethernet, SAS 2.0 und 3.0 (6 und 12 Gbps) sowie Fibre Channel (8 und 10 Gbps). Eine niedrige Bitfehlerrate (BER) von 10e-18 Fehlern gewährleistet eine hohe Datenzuverlässigkeit und eine robuste Datenverbindung verglichen mit Standard-Transceivern mit 10e-15 Fehlern pro Verbindung. Die Kabel stehen auch in einer verlustarmen Pigtail-Version zur Verfügung, mit der Anwender die Single-Mode-Faser separat installieren und an den Pigtail anschließen können. So werden ständige kostenintensive Upgrades bei steigender Bandbreite vermieden.

Die 56-Gbps-AOC-Kabel von Molex werden in Längen bis 4 km angeboten und bieten damit optimale Designflexibilität. Die Single-Mode-Fasertechnologie ermöglicht in Rechenzentren und Campus-Anlagen eine höhere Reichweite als Kupferverbindungen oder Multimode-Fasern. Die Firmware ist über einen I2C-Bus vor Ort flashbar, d.h. die Kabel müssen zum Neuprogrammieren nicht aus dem Host-Gerät demontiert werden.

Weitere Informationen zu aktiven optischen Kabeln (AOC) für die Datenübertragung mit 56 Gbps entsprechend FDR-Standard finden Sie unter www.molex.com/link/fdraoc.html Wenn Sie gerne Informationen zu weiteren Produkten und Branchenlösungen von Molex erhalten möchten, können Sie sich unter http://www.molex.com/link/register/ für unseren e-nouncement Newsletter anmelden.

Kontakt

Molex Deutschland GmbH
Otto-Hahn-Str. 1b
D-69190 Walldorf
Social Media