EMC verbessert Cloud-Storage-Plattform Atmos

(PresseBox) (Schwalbach/Taunus, ) .
- EMC kündigt Atmos G3-Dense-480 Hardware und Atmos 2.1 Software an
- Neue Hardware liefert mehr Leistung und Dichte - 33 Prozent mehr Kapazität mit 3TB-Laufwerke, neue Intel x86-basierte Architektur und 10 mal schnellere Netzwerkanbindung per 10 Gigabit Ethernet
- Unterstützung für Amazon S3 API
- Windows-Zugriff auf Atmos-Storage-Clouds mit neuem Atmos GeoDrive Windows 1.1 Client, CIFS Cloud Gateway für unbegrenzte Anzahl von Benutzern

EMC entwickelt seine Cloud-Plattform EMC Atmos weiter. Zu den Verbesserungen, von denen Unternehmen und Service-Provider beim Aufbau von Cloud-Angeboten profitieren, zählen die einfache Migration von der Amazon Cloud-Plattform und die Atmos G3-Dense-480 Hardware, auf Basis von Intels x86-Prozessoren, mit der Petabyte-große Cloud-Umgebungen kosteneffizient betrieben werden können.

Atmos G3-Dense-480 Hardware

Die neue Atmos G3-Dense-480 Hardware ist das erste Modell der neuen G3-Produktlinie, die erstmals mit x86-Prozessoren ausgestattet wird. Es bietet 10 Gigabit Ethernet-Anbindung, 60 Platten pro Knoten und eine flexible Rack-Konfiguration mit vier, sechs oder acht Knoten. Ein voll ausgebautes System enthält 480 Platten in 40U und wird standardmäßig im Rack, verkabelt und vorkonfiguriert ausgeliefert. Ausgestattet mit 480 drei Terabyte Platten ist die Atmos G3-Dense-480 Hardware das Atmos-System mit der höchsten Leistungsdichte und der höchsten Energieeffizienz für einen effizienten Betrieb von Petabyte-Clouds mit geringem Infrastruktur und Energiebedarf.

Atmos 2.1 Software

Atmos 2.1 unterstützt jetzt neben REST auch die Amazon S3 API. Betreiber von Amazon Cloud-Anwendungen können deshalb jetzt leicht zu mehr als 40 unter Atmos betriebenen Public Clouds oder in eine interne Private Cloud migriert werden. Außerdem bietet Atmos 2.1. Anwender mehr Optionen, u.a. verbesserte SLAs, Serviceleistungen und Preispunkte. Atmos gibt es jetzt in drei Konfigurationen:

- Atmos CE - Vollständige Edition auf Atmos Hardware mit der gesamten Atmos Funktionalität für verteilte Datenhaltung, u.a. mit Multi-Site Active/Active, Multi-Tenancy und allen Policy-Controls.
- Atmos LE - Light Edition auf Atmos Hardware mit Atmos Funktionalität für Cloud-Archive und zentralisierte Rechenzentren, mit Unterstützung für zwei Sites, einem Tenant bzw. Subtenant und einer begrenzten Auswahl von Policy-Controls.
- Atmos VE - Virtual Edition mit der gesamten Funktionalität von Atmos CE auf VMware-zertifizierten Datenspeichern wie z.B. EMC Celerra, CLARiiON, Symmetrix, VNX, VNXe und Isilon.

Zitat EMC: Daniel Pelke, CTO, EMC Deutschland

"Mit der zunehmenden Cloud-Nutzung stehen Unternehmen und Service Provider vor der neuen Herausforderungen Cloud-Storage-Anwendungen in großen und global verteilten Umgebungen zu betreiben. Die Explosion von unstrukturierten Daten erzeugt von Web-Anwendungen, Tablets und mobilen Geräte erfordert sowohl on-Demand-Skalierbarkeit und Unterstützung für mehrere Gerätetypen und Anwendungen. Die neuesten Verbesserungen des EMC Atmos Portfolios erlauben Unternehmen und Service Providern die Bereitstellung einer flexiblen und effizienten Plattform für einen sicheren, schnellen Zugriff auf Petabyte an Daten von beliebigen Endgeräten oder Anwendungen."

Zusätzliche Informationen:
- Informationen zur Atmos Cloud Delivery Platform
- Informieren Sie sich über EMC auf Twitter, Facebook, YouTube und Xing.

Kontakt

EMC Deutschland GmbH
Am Kronberger Hang 2a
D-65824 Schwalbach/Taunus
Social Media