Brücken bauen für die Zukunft

Schülerwettbewerb "BRÜCKENschlag" 2012/2013 motiviert zu Rekordbeteiligung
(PresseBox) (Wiesbaden, ) Bereits zum sechsten Mal wird der Schülerwettbewerb der Ingenieurkammer Hessen (IngKH) unter der Schirmherrschaft des Hessischen Kultusministeriums ausgelobt. In diesem Jahr wird er jedoch alle bisherigen hessischen Rekorde brechen. Über 350 Modelle von Schülerinnen und Schüler aus ganz Hessen werden zum Abgabeschluss Ende Januar 2013 erwartet.

"Wir sind begeistert von dieser großartigen Resonanz unseres Ingenieurnachwuchses! Unsere Geschäftsstelle wird zwar aus allen Nähten platzen und unsere Mitarbeiter werden enger zusammen rücken müssen, aber wir freuen uns sehr auf die spannenden Projekte", sagte Kammerpräsident Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Udo F. Meißner.

Wie schon im ersten Jahr des Wettbewerbs 2007/08 wird auch 2012/13 mit dem Wettbewerbsthema "Brücken" die Königsdisziplin der Ingenieurbaukunst angesprochen. Dieses Mal stehen Fußgängerbrücken im Fokus. Zugelassene Baumaterialien sind Papier, Holz- und Kunststoffstäbchen sowie Kleber, Schnur und Stecknadeln.

Eine 6-köpfige Jury aus Vertretern von Hochschulen, Wirtschaft, Politik und Kammer wird Anfang Februar 2013 die Sieger-Modelle in zwei Alterskategorien ermitteln. "Wir sehen unserer Aufgabe mit Spannung, aber auch mit großem Respekt entgegen. Bereits in den vergangenen Jahren hatten wir keine leichte Wahl und es stellt uns vor eine große Herausforderung, den unterschiedlichen Altersstufen und kreativen Konstruktionen gerecht zu werden", sagte Jury-Mitglied Ministerialrat Friedrich Janko vom Hessischen Kultusministerium.

Prämiert werden die besten Wettbewerbsarbeiten bei der Preisverleihung am Montag den 18. Februar 2013 in der Aula der Hochschule Rhein-Main, bei der die Hessische Kultusministerin Nikola Beer die Preise überreichen wird.

Die Liste der teilnehmenden Schulen finden Sie im Downloadbereich unter www.ingkh.de / Pressemitteilungen. Bei Interesse am Entstehungsprozess der Brückenmodelle stellen wir gerne den Kontakt zu den Schulen und Lehrkräften her.

Kontakt

Ingenieurkammer Hessen
Gustav-Stresemann-Ring 6
D-65189 Wiesbaden
Social Media