Wissenschaftsorganisationen stärken weiter den Dialog mit der Gesellschaft

(PresseBox) (Berlin, ) Die großen deutschen Wissenschaftsorganisationen haben gestern eine strategische Neuorientierung und die Fortführung der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) bis Ende 2018 beschlossen. WiD wird den Dialog zu kontroversen Forschungsthemen weiter stärken und die Entwicklung neuer Kommunikationsformate ausbauen.

Mit dem Ziel, den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu stärken, war Wissenschaft im Dialog 1999 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den führenden deutschen Forschungsorganisationen gegründet worden. Als Partner kamen in den vergangenen Jahren Stiftungen hinzu. Neuer Gesellschafter zum 1. Januar 2013 wird die Klaus Tschira Stiftung, die sich bislang schon als Strategischer Partner bei WiD engagiert hatte.

Wissenschaft im Dialog organisiert seit 13 Jahren Ausstellungen, Dialogveranstaltungen oder Wettbewerbe und entwickelt neue Formate der Wissenschaftskommunikation. Bei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern fördert WiD die Bereitschaft, interessierten Laien ihre Forschungsarbeit zu erläutern und unterstützt sie dabei. Professionellen Kommunikatoren dient WiD als Netzwerk für den Erfahrungsaustausch. Wissenschaft im Dialog ermutigt zudem die Öffentlichkeit, sich aktiv an Diskussionen zu kontroversen Forschungsthemen zu beteiligen.

Der neue Gesellschafter von WiD, die Klaus Tschira Stiftung, ist eine gemeinnützige GmbH und wurde 1995 von dem Physiker Klaus Tschira gegründet. Sie gehört zu den größten gemeinnützigen Stiftungen Europas, die mit privaten Mitteln ausgestattet wurden. Sitz der Stiftung ist die Villa Bosch in Heidelberg. Die Stiftung ist sowohl operativ als auch fördernd tätig.

Mitglieder und Partner von Wissenschaft im Dialog :
acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Deutsche Forschungsgemeinschaft, Fraunhofer Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, Hochschulrektorenkonferenz, Leibniz-Gemeinschaft, Max-Planck-Gesellschaft, Wissenschaftsrat, Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Deutscher Verband Technisch-Wissenschaftlicher Vereine, Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Klaus Tschira Stiftung, Robert Bosch Stiftung.

Kontakt

Wissenschaft im Dialog gGmbH
Charlottenenstrasse 80
D-10117 Berlin
Social Media