Nordex zieht erneut Aufträge aus der Türkei an Land

Folgeprojekt von Edincik Elektrik für 30-MW-Windpark, Erweiterung Windpark "Susurluk" um 15 MW
(PresseBox) (Hamburg, ) Der gute Absatz von Windkraftwerken in der Türkei bleibt für die Nordex-Gruppe ein Schlüssel zum Erfolg. Jetzt hat der Hersteller den Auftrag für den Bau des 30-MW-Windparks "Edincik" erhalten. Das Projekt umfasst die Lieferung und Errichtung von zwölf Großturbinen der Baureihe N100/2500.

"Mit dem Projekt 'Edincik' haben wir im laufenden Jahr schon Aufträge über insgesamt mehr als 170 MW Kraftwerksleistung erhalten und können so an unsere gute Entwicklung in den Vorjahren anschließen", freut sich Vorstand Lars Bondo Krogsgaard. Der Kunde des neuen Auftrags, Edincik Elektrik, ist bereits seit 2010 Eigentümer eines Nordex-Windparks in der Region. Krogsgaard: "Folgeprojekte sind für mich immer der Beleg dafür, dass unsere Leistung stimmt".

Der Windpark "Edincik" soll im Frühjahr 2013 in der Nähe vom Marmara-Meer in die Errichtung gehen. Hier herrschen mittlere bis schwächere Windverhältnisse, die Nordex mit der entsprechend zertifizierten N100/2500 gut nutzen kann. Der kalkulierte Jahresenergieertrag beträgt etwa 95 GWh, das entspricht einem überdurchschnittlichen Kapazitätsfaktor von 36 Prozent.

Zudem hat Nordex den Auftrag über den Ausbau des Windparks "Susurluk" erhalten, den der Hersteller im Jahr 2010 für den Eksim-Konzern errichtet hat. Die Kapazität des ersten Bauabschnitts betrug 45 MW und soll jetzt um sechs Anlagen der Baureihe N100/2500 erweitert werden.

Kontakt

Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
D-22419 Hamburg
Social Media