Wovon leben wir morgen?

10. Januar 2013: 9. Denkanstöße im Heilbronner Haus der Wirt-schaft (IHK)
(PresseBox) (Heilbronn, ) Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dieter Spath vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und Erik Roßmeißl von der WITTENSTEIN AG werden sich im Rahmen der 9. Denkanstöße dieser Frage widmen und mit der "Morgenstadt"-Initiative einen Lösungsansatz hierzu vorstellen. Die 9. Denkanstöße finden am 10. Januar ab 18:00 Uhr im Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) statt.

Professor Spath gilt als bedeutender Forscher auf dem Gebiet der zukünftigen Arbeitswelten. Er wird die Frage erörtern, wie ei-ne nachhaltige und lebenswerte Stadt der Zukunft aussehen kann. Anschließend wird Erik Roßmeißl, kaufmännischer Leiter der WITTENSTEIN AG, einen Blick aus der Praxis auf die neue urbane Produktion der Zukunft werfen.

Abschließend soll über die "Morgenstadt" als Antwort auf die Leitfrage des Abends "Wovon leben wir morgen?" diskutiert wer-den. Moderiert wird die Veranstaltung von der SWR-Moderatorin Petra Klein.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung jedoch erforderlich. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es auf der Homepage der IHK Heilbronn-Franken unter www.heilbronn.ihk.de, Dokument-Nr. TER000816, und telefonisch unter 07131 9677-298.

IHK-PROFIT-Veranstaltungsreihe

Die "Denkanstöße" stellen das jährliche Highlight der IHK-PROFIT-Veranstaltungsreihe (mit produktiven Wertschöpfungs-ketten fit im Wettbewerb) dar. Gemäß der Leitfrage "Wovon leben wir morgen?" sollen den Teilnehmern zu einem bestimmten Themengebiet Impulse für ihre strategische Arbeit gegeben wer-den.

Diese Medien-Info kann auch per Internet unter http://www.heilbronn.ihk.de/... abgerufen werden.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
D-74074 Heilbronn
Martina Förch
IHK Heilbronn-Franken
Stabsstelle Public Relations
Social Media