Schnell und richtig: Entscheidungen im Produktionsalltag

IT-gestützte Auftragsplanung in der Kunststoff und Metall verarbeitenden Industrie
BDE-Systembausteine (PresseBox) (Pforzheim, ) Bei der Planung und Einlastung der Produktionsaufträge wollen Entscheidungen wohl überlegt sein. Um den Überblick über Termine und erforderliche Ressourcen zu behalten, eignen sich BDE-Lösungen, die auf die Anforderungen der jeweiligen Branche ausgerichtet sind. Für die Kunststoff und Metall verarbeitende Industrie ist dies das BDE-System von ProSeS.

Ohne entsprechende IT sind schnelle und vor allem richtige Entscheidungen im Alltag für Produktionsbetriebe schwer zu treffen. Einerseits gilt es, die Aufträge so dicht wie möglich zu planen und dabei zusätzliche Kapazitäten für punktuelle Nachfrage frei zu halten. Andererseits sollen die erforderlichen Kapazitäten und Betriebsmittel gedeckt und effizient eingelastet sein. Daher gilt es, Wege zu finden, um die Auslastung und den Ressourceneinsatz möglichst vorausschauend kalkulieren zu können. Gerade diese Art der Auftragsplanung fällt in nahezu allen Branchen zunehmend schwerer, denn die Kunden planen in immer kürzeren Zyklen, halten sich gerne Optionen offen und nennen bis zum Beginn der Produktion Stückzahlen, die eventuell um ein Vielfaches von der ursprünglichen Angabe abweichen. Die Anforderungen an die flexible Produktion werden immer größer.

Die Lösung lautet: Betriebsdatenerfassung und IT-gestützte Produktionsplanung
Die marktsynchrone und flexible Produktion wird mit einem BDE-System realisiert. Dabei geht es zuerst einmal nicht um den Einsatz irgendeiner IT-Lösung, sondern vor allem um die Auswahl des zur Branche passenden BDE-Systems. Entsprechend den Anforderungen der Kunststoff und Metall verarbeitenden Industrie sind im BDE-System von ProSeS bereits eine Vielzahl branchentypischer Funktionen von Haus aus an Bord und auch so abgestimmt, dass Sie sich bereits bei der ersten Inbetriebnahme sofort in heimischer Umgebung wiederfinden:
• übersichtliche Maschinenzeilen, die je nach Bedarf die für die Produktion erforderliche Personalzahl wiedergeben
• effiziente Auftragsplanung, die mit wenigen Mausklicks ausgeführt ist
• ausgeklügelte BDE-Auswertungen, die Schwachstellen aufzeigen
• proaktive Instandhaltungsmaßnahmen, welche die Wirtschaftlichkeit steigern

Und das sind nur einige Beispiele, die den Bedarf der Branche im BDE-System abstimmen, um auf Schwankungen in der Produktionsplanung flexibel reagieren zu können. Die intelligente IT-Struktur verhilft außerdem zu kürzeren Auftragszeiten und erhöht den Überblick, um rechtzeitig auf Engpässe reagieren zu können – und zwar noch bevor sie entstehen. Ein angegliedertes Energiedatenmanagement (EDM) sorgt für ein verbrauchsgesteuertes Lastspitzenmanagement und die Erfüllung der Norm DIN EN ISO 50001.

Lassen sich dann in den BDE-Modulen eine Vielzahl nützlicher Funktionen nutzen, dann ist die Amortisationszeit schnell durchschritten und Ihr Produktionsalltag ist geprägt von vorausschauender Produktions- und Wartungsplanung, effizienten Schichtmodellen, hohen Anlagebelegungsgraden, aufschlussreichen BDE-Auswertungen, weniger organisationsbedingten Engpässen und einer optimierten Anlageneffizienz.



Bilder: Investitionen in die IT der Produktionsanlage wollen gut überlegt und nutzbringend sein. Das BDE-System von ProSeS ist für die Kunststoff und Metall verarbeitende Industrie eine gute Entscheidung.

Kontakt

ProSeS BDE GmbH
Richard-Wagner-Allee 10c
D-75179 Pforzheim
Sanja Lang
ProSeS BDE GmbH

Bilder

Social Media