ENTEGA warnt vor zweifelhaften Vertragsangeboten - Frank Dinter

"Tarifvergleiche sind nicht aussagekräftig"
(PresseBox) (Darmstadt, ) Die Zahl der irreführenden Preisvergleiche nimmt laut dem Energieversorger ENTEGA vehement zu. Kunden sollten unterbreitete Angebote stets kritisch hinterfragen. "Die Angebote treffen auf die Mehrzahl der Kunden in der Regel nicht zu und sind daher wenig repräsentativ. So werden wir zum Beispiel als einer der größten Ökostromanbieter mit den Atom- und Kohlestromprodukten der Wettbewerber verglichen. Diese Tarifvergleiche sind nicht aussagekräftig. Ich halte sie für unseriös", so Frank Dinter, Geschäftsführer der ENTEGA.

Auch kommt es nach Angaben des Energieversorgers in jüngster Vergangenheit vermehrt vor, dass angebliche Kooperationspartner ungefragt ENTEGA-Kunden anrufen und ihnen fragwürdige Vertragsangebote unterbreiten. Darüber hinaus sind in Südhessen und Mainz erneut Trickbetrüger unterwegs, die sich fälschlicherweise als ENTEGA-Mitarbeiter ausgeben. Der Energieversorger teilt in diesem Zusammenhang mit, dass ENTEGA-Mitarbeiter stets einen Dienstausweis mit sich führen. Verbraucher sollten sich daher stets den Ausweis zeigen lassen, wenn Mitarbeiter an der Tür klingeln. Mögliche Besuche des Energieunternehmens werden zudem angekündigt.

Kunden können sich bei Fragen an die kostenfreie Servicenummer 0800 4800 888 oder an die Mitarbeiter in den ENTEGA-Points wenden.

Kontakt

ENTEGA Energie GmbH & Co. KG
Frankfurterstraße 100
D-64293 Darmstadt
Social Media