HP hilft Getrag in die Wolke

(PresseBox) (Böblingen, ) HP flexibilisiert die Unternehmens-IT von Getrag: Der weltweit größte unabhängige KFZ-Getriebehersteller bezieht SAP-Dienste zukünftig aus einer von HP betriebenen Private Cloud. Grundlage des neuen Hosting-Vertrags ist ein verbrauchsabhängiges Abrechnungs- und Betriebsmodell, genannt HP Enterprise Cloud Services (ECS) - Utility Services. Dabei handelt es sich um standardisierte IT-Dienste (Software as a Service, Infrastructure as a Service), die nach Bedarf bereitgestellt und nach Nutzung abgerechnet werden. Der Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren und ist eine Verlängerung des seit 2006 bestehenden Kontrakts. Er umfasst vier Leistungsscheine: SAP-Hosting, SAP-Applikationsmanagement (Third-Level-Support), elektronischen Datenaustausch (EDI) und Managed Print Services für die Gehaltsabrechnung der über 10.000 Mitarbeiter. Als Vorbereitung für das neue Servicemodell haben HP und Getrag bereits im vergangenen Jahr einen Datenbankwechsel der SAP-Applikationen, einen Releasewechsel auf SAP ECC 6.0 sowie die Migration auf die Cloud-Infrastruktur HP ECS Utility Services durchgeführt.

Der Betrieb der SAP-Systeme wird nach tatsächlich genutzten Systemressourcen abgerechnet. Grundlage der Abrechnung sind die von Getrag genutzten Serverkapazitäten entsprechend definierter Systemklassen und der benötigte Speicherplatz. Hierüber hat Getrag die Möglichkeit, seine benötigten System-Ressourcen bedarfsabhängig und kurzfristig an sich wechselnde Anforderungen anzupassen. Neben dem verbrauchsgenauen Hosting kümmert sich ein Team von HP Enterprise Services auch um das Applikationsmanagement, um Leistung und Zuverlässigkeit der SAP-Landschaft ständig zu verbessern und den Leistungsumfang entsprechend den Anforderungen anzupassen.

HP ist seit über 16 Jahren strategischer Partner von Getrag. 2005 beauftragte Getrag HP, die bestehende SAP-Landschaft für zwei neue Tochtergesellschaften in der Slowakei zu erweitern. Im selben Jahr entschloss sich Getrag dazu, den SAP-Betrieb an HP zu übergeben. HP migrierte und aktualisierte das bestehende SAP-System innerhalb von neun Monaten auf eine neue Infrastruktur. HP betreibt die SAP-Systeme von Getrag aus den HP-Rechenzentren in Frankfurt und Rüsselheim.

"Als weltweit größter unabhängiger Getriebehersteller müssen wir schnell auf wirtschaftliche Veränderungen reagieren können", sagt Thomas Seuring, Head of Corporate IT bei Getrag. "Durch das SAP-Hosting und das verbrauchsabhängige Bezahlungsmodell werden die Fixkosten für die Infrastruktur stark reduziert und wir sparen uns Ausgaben für Neuinvestitionen. Das gibt uns die notwendige Flexibilität für unser Wachstum."

Über Getrag

GETRAG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Getriebesystemen für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Im Jahr 1935 als Familienunternehmen gegründet, vereint das Unternehmen heute die kreative Stärke seiner Wurzeln mit der Reichweite und Flexibilität eines globalen Konzerns.

Das Unternehmen mit Sitz in Untergruppenbach, Deutschland, produziert und entwickelt weltweit an 24 Standorten mit rund 12.500 Mitarbeitern Pkw-Getriebeprodukte und -lösungen für die wichtigen Automobilmärkte Europa, Asien und Nordamerika und setzt dabei stets auf die Nähe zum Kunden. Im Jahr 2011 betrug der Umsatz 3 Milliarden Euro.

Das Portfolio reicht von klassischen Handschaltgetrieben über automatisierte Schaltgetriebe und Automatikgetriebe basierend auf Doppelkupplungsgetriebetechnologie (DKG) bis hin zu verschiedenen Hybridisierungslösungen, Range Extender Systemen und reinen Elektroantrieben.

Durch zukunftsorientierte, flexible und innovative Lösungen erfüllt GETRAG höchste Anforderungen und Ansprüche an moderne Getriebesysteme. Das Unternehmen deckt dabei den gesamten Entstehungsprozess ab, beginnend bei Idee und Konzeption, über Design, Prototypenbau, Testphase und Fahrzeugintegration bis hin zur Großserienfertigung.

Weitere Informationen unter: http://www.getrag.com/

Über HP Enterprise Cloud Services - Utility Services

Die HP ECS Utility Services, Teil des Portfolios HP Enterprise Cloud Services, sind standardisierte und modularisierte IT-Dienste, die nach Bedarf bezogen und nach Verbrauch bezahlt werden. HP bietet mehr als 20 verschiedene Services als Utility: Dazu zählen Applikationen (z.B. SAP, Microsoft CRM), Infrastruktur (z.B. Server, Storage, Backup, Datenbanken, Archiv) und Arbeitsplatz-Lösungen (z.B. Virtual Desktop, Service Desk). Die HP ECS Utility Services können durch ihren modularen Aufbau individuell an den Geschäftsbedarf angepasst werden. Über ein Webportal kann der Kunde die Services bestellen und abbestellen und bekommt einen Überblick über den aktuellen Verbrauch und die Kosten. Mit dem verbrauchsabhängigen Bezahlmodell wandeln Unternehmen Fixkosten in variable Kosten um und können damit schnell auf wirtschaftliche Veränderungen reagieren. HP ECS Utility Services werden von mehreren hundert Kunden in 30 Ländern eingesetzt.

Mehr Information zu HP Enterprise Cloud Services - Utility Services finden sich unter: http://www.hp.com/de/us

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Constantin Hack
Patrik Edlund
HP Services, HP Software
Press & Analyst Relations Manager
Social Media