Speditionssoftware von Transdata im Einsatz für den Stückgutlogistiker Noxxs

Die Speditionssoftware Komalog von TRANSDATA im Einsatz (PresseBox) (Bielefeld, ) Der Einstieg in eine Systemkooperation ist ein umfassendes Unterfangen, da es vielfältige Auflagen in der Abbildung von Logistikprozessen zu beachten gilt. So sind beispielsweise Maße und Gewichte standardisiert oder der Wareneingang- und Ausgang muss mit den Partnern harmonisiert werden. Dazu kommen umfangreiche Dokumentationspflichten. Eine gemeinsame Speditionssoftware ist da sehr hilfreich, um die hohen Anforderungen zu erfüllen. Die Spedition Noxxs Logistic GmbH aus Berlin hat dafür die Software Komalog von TRANSDATA in kürzester Zeit ausgewählt und implementiert.

Bei Noxxs muss alles schnell gehen. Auf Expressversände sind die Mitarbeiter der Spedition aus dem Berliner Süden mit einem Logistikzentrum im brandenburgischen Genshagen spezialisiert. Ein zweites Standbein hat sich das quirlige Team um Logistik- und IT-Leiter Holger Luck mit dem Versand von Stückgut in Sonderformaten geschaffen. Die 1999 als Umschlagplatz für die GEL Logistik-GmbH gegründete Firma übernimmt für einen bekannten Internet-Händler den Overnight-Versand von Weißware bis zur Haustür oder steht Privatkunden für den Transport von Fahrrädern oder Surfbrettern zur Verfügung. Ein schwieriges Metier wie Luck weiß: „Der Preiskampf ist besonders in der strukturschwachen Region Berlin-Brandenburg brutal. Dazu kommen die Anlieferungszeiten an private Empfänger am Abend.“

In der strategischen Weiterentwicklung kam dem 2010 in Noxxs Logistic umfirmierten Unternehmen die Möglichkeit gerade recht, durch den Austritt eines Mitglieds Teil des europaweiten Kooperationsverbunds ONLINE Systemlogistik zu werden. Damit will sich Noxxs breiter in Richtung des Versands von Stückgut im Expressbereich aufstellen. Doch auch hier musste es schnell gehen. Ende August entschloss man sich, dem Verbund beizutreten und schon am 2. November war der erste Versandtag an dem der Logistikdienstleister mit neuer IT-Infrastruktur an den Start ging.

Um die richtige Software zu finden, ist ein Auswahlgremium um Holger Luck bei Noxxs in einen vierwöchigen Entscheidungsprozess eingestiegen. Dafür hatte er zu allen großen Systemhäusern Kontakt aufgenommen und mit dem umfangreichen Kriterienkatalog der Spedition sowie des Systemverbunds konfrontiert. Um eine Schnittstelle an die ONLINE Systemlogistik zu haben, wünschte man sich beispielsweise Features wie die Bordero-Erstellung an die Empfangsspediteure und die Standardisierung der Daten für die Systemlogistik. Zusätzlich sollte die schnelle und übersichtliche Datenaufbereitung von Eingangssendungen ermöglicht werden, was zu einer erheblichen Geschwindigkeitserhöhung bei einer Vielzahl von einzelnen Sendungen pro Tag führt. Außerdem wollte Luck und sein Team die Zustellung, Abholung und die Disposition des Nahverkehrs über die Speditionssoftware abbilden können.

Unter den angefragten Firmen war auch die TRANSDATA Soft- und Hardware GmbH aus Bielefeld. „Von anderen Mitgliedern im Verbund haben wir schon gehört, dass sie mit Komalog gute Erfahrungen gemacht haben. Da sind wir neugierig geworden“, so Luck. Im Anwenderkreis des Verbunds gibt es ungefähr 20 andere Firmen, die auf die modular aufgebaute Software Komalog von TRANSDATA vertrauen. Der Austausch mit den bestehenden Anwendern innerhalb des Verbunds gab schließlich den Ausschlag für Komalog, denn diese sind auch die ersten Adressaten, mit denen es zusammenzuarbeiten gilt.

Bei der Implementierung wurde trotz Zeitdrucks nichts dem Zufall überlassen. Es gab einen ganz genauen Ablaufplan mit umfassendem Pflichtenheft und mehreren Schulungstagen vor Ort. Dazu half der Kundensupport von Transdata stets in kürzester Zeit. „Dass im Kundendienst durchweg gelernte Speditionskaufleute saßen, hat uns sehr beeindruckt und geholfen“, sagt Luck.

Noxxs war also gewappnet für den Einstieg in einen Logistikverbund. Die Qualitätsbeauftragte der ONLINE Systemlogistik verschaffte sich am ersten Empfangs- und Ausgangstag einen Überblick über die Abläufe vor Ort. Mit Hilfe einer reibungslosen IT-Anbindung wurde der Test mühelos geschafft. „Unsere gute Arbeit zum Einstieg wurde derartig gelobt, dass man wohl lange nicht so eine schnelle und reibungslose Umsetzung der Workflows gesehen hätte. Komalog hat daran einen nicht zu unterschätzenden Anteil“, sagt Luck.

Das Gröbste ist also für Noxxs vorerst geschafft. Nach dem Test unter Realbedingungen gehe es in nächster Zeit an das Feintuning im Zusammenspiel mit Komalog. „Wir hatten keine Zeit für langwierige Tests oder umfangreiche Präsentationen. Durch die professionelle Umsetzung hat TRANSDATA den gegebenen Vertrauensvorschuss zurückgeben“, so Luck.

Kontakt

TRANSDATA Software GmbH & Co. KG
Schnatsweg 30
D-33739 Bielefeld
Sebastian Himstedt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Manuel Nakunst
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media