payworks' Plattform zur Abwicklung mobiler Zahlungstransaktionen erhält Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

(PresseBox) (München, ) Das Münchener Mobile Payment Unternehmen payworks stellt seine Technologieführerschaft im Bereich mobiler Zahlungsabwicklung unter Beweis und erhält im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) eine Projektförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

payworks erhält für die Entwicklung seiner Plattform zur Abwicklung mobiler Zahlungstransaktionen Fördermittel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Bereits heute nutzen internationale Zahlungsdienstleister die von payworks betriebene Infrastruktur. Zum einen wird die Infrastruktur für mobiles Shopping im Internet genutzt, aber auch für Bezahlvorgänge mit dem Handy im Einzelhandel. Das im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) geförderte Projekt zielt nun auf die Vereinigung dieser beiden Welten. payworks positioniert sich somit auch weiterhin als Innovationstreiber im sich rasant entwickelnden Mobile Payment Markt. Das Projekt hat eine Laufzeit bis Anfang 2014.

David Bellem, Leiter Entwicklung payworks GmbH: "Wir befinden uns ganz am Anfang einer sehr spannenden Entwicklung im mobilen Zahlungsverkehr im Zuge derer die Grenzen zwischen stationärer und elektronischer Zahlungsabwicklung zusehends verschwimmen. In Zukunft wird es wichtig sein auf Basis einer einheitlichen Schnittstelle eine Vielzahl verschiedener Bezahlmethoden für unterschiedlichste Mobile Payment Anwendungen zu integrieren und über spezialisierte Partner abzuwickeln. Die Unterstützung durch das Bundesministerium trägt zur Entwicklung der hierfür notwendigen Technologie bei und ermöglicht uns diese möglichst vielen unserer Partner zur Verfügung zu stellen."

Über ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand):
Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) ist seit dem 1. Juli 2008 das Basisprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) für die marktorientierte Technologieförderung mittelständischer Unternehmen. Diesen bietet es bis Ende 2014 eine verlässliche Perspektive zur Unterstützung ihres Engagements in Forschung, Entwicklung und Innovation auf hohem Niveau. Das technologie- und branchenoffene Förderprogramm soll die Innovationskraft der Unternehmen nachhaltig stärken und so einen Beitrag zu deren Wettbewerbsfähigkeit und damit für Wachstum und Beschäftigung leisten. Die Fördermaßnahme richtet sich sowohl an innovative Unternehmen mit Geschäftsbetrieb in Deutschland als auch an wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen in Deutschland, die mit den Unternehmen zusammenarbeiten. www.zim-bmwi.de

Kontakt

Pay.On GmbH
Lucile-Grahn-Str. 37
D-81675 München
Social Media