Arval: Unternehmerische Sozialverantwortung hat viele Facetten

Was lachende Kinder und CO2-Kompensation verbindet
(PresseBox) (Kirchheim, ) Soziale und ökologische Verantwortung - der Full-Service-Leasinganbieter Arval ist sich seiner gesellschaftlichen Rolle bewusst und setzt sein nachhaltiges Unternehmensengagement in vielseitigen Projekten um. So unterstützte Arval auch in diesem Jahr soziale Projekte und Initiativen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. Darüber hinaus leistet Arval seinen Beitrag zum CO2-Offsetting und liefert fundierte Beratungsleistungen zu Kraftstoff- und Schadstoffeinsparungen. Alle Projekte haben einen gemeinsamen Nenner: Nachhaltigkeit ist für Arval mehr als nur ein Lippenbekenntnis.

Im Rahmen seiner sozialen Verantwortung engagiert sich Arval für ein Projekt, das sich um die jüngsten Verkehrsteilnehmer kümmert. So geht die diesjährige Arval-Weihnachtsspende an Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. Der Verein unterstützt sowohl Maßnahmen zur Unfallverhütung als auch Projekte in Kliniken, Rehabilitations-Einrichtungen oder Vereinen, die Kindern und Jugendlichen helfen sollen, die seelischen und körperlichen Folgen von Unfällen zu überwinden.

Kinder stehen auch bei zwei weiteren sozialen Aktionen von Arval im Vordergrund: Bereits seit 2005 stellt der Full-Service-Leasinganbieter der Organisation Dunkelziffer e.V. zwei Leasingfahrzeuge zu Sonderkonditionen zur Verfügung. Der Verein engagiert sich gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern und gegen Kinderpornographie. Zudem hat sich Arval auch in diesem Jahr wieder am Malteser Social Day beteiligt. Gemeinsam mit Schülern der Ludwig-Thoma-Realschule in München gaben Arval-Mitarbeiter Klassenzimmern und Fluren einen neuen Anstrich.

Ökologische Verantwortung

Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt ist für Arval seit langem ein zentrales Thema. Daher berät Arval seine Kunden hinsichtlich emissionsarmer Antriebstechnologien sowie der Senkung von Kraftstoffverbrauchswerten und informiert in all seinen Angeboten über die entsprechenden CO2-Werte.

Um selbst mit gutem Beispiel voranzugehen, kompensiert Arval für die firmeneigene Dienstwagenflotte jede ausgestoßene Tonne CO2 durch CO2-Offsetting. Im vergangenen Jahr wurden mit dem Arval-Klimabeitrag zwei nachhaltige Projekte - Effizienzkochöfen in Ghana und Windenergie in Changbin und Taichaung in Taiwan - unterstützt. Auch für 2012 wird Arval wieder einen Beitrag leisten.

Nachhaltiges unternehmerisches Handeln

Unternehmerische Verantwortung gegenüber der Gesellschaft wird durch langfristiges nachhaltiges Handeln von Unternehmen getragen. Dazu bekennt sich Arval - auch über die Landesgrenzen hinaus. Im Frühjahr dieses Jahres ist der Full-Service-Leasinganbieter der Europäischen Charta für Straßenverkehrssicherheit beigetreten. Ganz im Sinne dieser Leitlinien unterstützt Arval die vom ADAC initiierte Rettungskarte und hat sie in sein Fahrer-Kit integriert. Dieses Engagement ist eine weitere Maßnahme hin zu mehr Fahrersicherheit.

Die Arval Gruppe ist außerdem dem United Nations Global Compact beigetreten. Damit verpflichten sich Unternehmen, ihre Geschäftstätigkeiten und Strategien an den darin festgesetzten Prinzipien wie der Wahrung von Menschenrechten, der Einhaltung von fairen Arbeitsbedingungen, dem Schutz der Umwelt und der Bekämpfung von Korruption auszurichten.

"Wir engagieren uns für soziale Projekte und setzen uns für die Umwelt ein. Denn als Unternehmen sind wir ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft und wollen unseren Beitrag leisten. Dabei ist es uns wichtig, sowohl in unseren Kundenangeboten als auch in unserem eigenen Handeln Verantwortung zu übernehmen", erklärt Lionel Wolff, Geschäftsführer von Arval in Deutschland, das Engagement des Unternehmens.

Über Arval

Arval wurde 1989 als 100%ige Tochter der BNP Paribas gegründet und hat sich als herstellerunabhängiger Anbieter auf Full-Service-Leasing spezialisiert. Arval bietet seinen Kunden - Firmenkunden, KMUs sowie großen internationalen Gesellschaften - maßgeschneiderte Lösungen, die die Mobilität der Fahrer optimieren und den Unternehmen die mit dem Flottenmanagement verbundenen Risiken abnehmen. Arval hat sich im Dienste seiner Kunden der fachkundigen Beratung und Service-Qualität verschrieben. Das Unternehmen ist derzeit in 25 Ländern mit mehr als 4.000 Mitarbeitern und einem Partner-Netzwerk in 14 Ländern vertreten. Die Leasingflotte umfasst 689.000 Fahrzeuge weltweit (Juni 2012). Innerhalb der BNP Paribas gehört Arval zum Kerngeschäftsfeld des Retail Banking. www.arval.com

Über BNP Paribas

BNP Paribas ist mit fast 200.000 Mitarbeitern in mehr als 80 Ländern vertreten, davon über 150.000 in Europa. Die Gruppe belegt in ihren drei Kern-Geschäftsfeldern Schlüsselpositionen: Retail Banking, Investment Solutions und Corporate & Investment Banking. In Europa hat die Gruppe vier Heimatmärkte (Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg) und BNP Paribas Personal Finance ist bei Konsumentenkrediten Marktführer. BNP Paribas baut derzeit ihr Geschäftsmodell einer integrierten Privatkundenbank in den Mittelmeerländern, in der Türkei und in Osteuropa aus und verfügt zudem über ein umfangreiches Netzwerk im Westen der USA. Im Corporate & Investment Banking und im Bereich Investment Solutions hält die Gruppe Spitzenpositionen in Europa, hat eine starke Präsenz in Amerika und verzeichnet starkes und nachhaltiges Wachstum in Asien.

Kontakt

Arval Deutschland GmbH
Ammerthalstraße 7
D-85551 Kirchheim
Social Media