Ladungssicherung auf Pritschenfahrzeugen

LogicLine auf der BAU 2013 in München
(PresseBox) (Amstetten, ) LogicLine mit Sitz in Österreich ist seit zehn Jahren als Spezialist von Ladungs-sicherungssystemen auf Pritschenfahrzeugen insbesondere im deutsch-sprachigen Raum auf dem Markt. Ob Transportboxen, Lastenträger (Racks) oder Planen (Covers), das einzigartige, umfangreiche Programm von LogicLine bietet für alle Anforderungen die optimale Lösung. Das modulare System ermöglicht den sicheren und effizienten Transport von Werkzeug und Material auf Pritschenfahrzeugen aller Marken. Hinzu kommen Speziallösungen für Pickup-Modelle. Auf der BAU 2013 in München zeigt LogicLine in Halle A5 seine praxisorientierten Lösungen für das Bau- und Baunebengewerbe.

Ladungssicherung

Sicherheit ist für LogicLine das zentrale Thema. Daher ist das Unternehmen auch Mitglied der Internetplattform www.sicher-transportieren.eu. Diese wird auch von namhaften Organisationen mit Focus auf Sicherheit und Verkehr (z.B. ÖAMTC, AUVA, KfV) ) unterstützt und leistet mit Filmen und Infomaterial Aufklärung sowie Hilfestellungen zur Ladungssicherung.

Die EU-Kommission geht davon aus, dass bei bis zu 25 Prozent der Unfälle von Transportern (auch Pritschenfahrzeugen) unzureichende Ladungssicherung Ursache von Unfällen ist. Aus diesem Grund sollen im Rahmen des geplanten EU Verordnungspakets "Straßenverkehrssicherheit" künftig Kleintransporter bis zu 3,5 t strenger auf Ladungssicherung kontrolliert werden. Das Paket besteht aus drei Teilen: der regelmäßigen Verkehrs- und Betriebssicherheitsprüfung, der Unterwegskontrolle für Nutzfahrzeuge und der Fahrzeugzulassung. Dabei wird im Punkt "Unterwegskontrollen" ganz klar eine Ausweitung der Kontrollen auf leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 t insbesondere auf gesetzeskonforme Ladungssicherung gefordert. Nationale Richtlinien und Vorschriften in D/A/CH verhängen bereits bei mangelnder Ladungssicherung Bußgelder bis zu 10.000€.

LogicLine Produktprogramm

Die TÜV-typengeprüften Produkte von LogicLine aus hochwertigen Materialien (verzinktes Stahlblech und Aluminium) werden in der modernen Fertigung im österreichischen Neutal (Burgenland) nach strengen Qualitätsstandards hergestellt. Bereits bei der Produktentwicklung greift das Team von Geschäftsführer Peter Knor auf die Erfahrung von Anwendern aus der Praxis zurück, um ausgereifte Lösungen für den täglichen Einsatz zu bieten. So ist ein Produktprogramm entstanden, das zum einen den sicheren Transport von Langgut, Material und Werkzeugen, zum anderen ein rasches Be- und Entladen ermöglicht. Dabei wird der Platz auf der Ladefläche optimal genutzt und Schutz vor Witterung und Diebstahl gewährleistet.

Transportboxen

In verschiedenen Ausführungen und Größen bieten LogicLine Transport-Boxen (CombiBox, ToolBox, RoadBox, BasicBox) neben der Ladungssicherung Ordnung und Übersicht auf dem Pritschenfahrzeug. Hochwertiges Werkzeug ist vor Regen und Spritzwasser geschützt, Diebstahl kann durch integrierte Zylinderschlösser verhindert werden. Ein ergonomischer Zugriff von der Fahrzeugseite ist durch Rolltüren, Drehtüren oder Auszugsladen möglich. Die geprüfte max. Zuladung beträgt bis zu 300kg. Bei Bedarf können die Boxen mit dem Gabelstapler oder Kran vom Fahrzeug gehoben werden. Das Schnellmontage-System ermöglicht eine einfache Montage und Demontage der Box auf der Ladefläche. Für die optimale Nutzung der Ladefläche sind die Transport-Boxen mit LogicLine Lastenträgern (Racks) kombinierbar.

Lastenträger/Racks

Mit LogicLine Lastenträgern kann Langgut bis zu 6 m schräg oder horizontal auf Pritschen transportiert werden. LogicLine bietet verschiedene Ausführungen (FrontRack, HeckRack, CombiRack, PowerRack). Die Ladungssicherung erfolgt kraftschlüssig an den Zurrpunkten und formschlüssig mit einem Formschlussblech. Abhängig vom Lastenträger-Modell ist eine Tragkraft bis 350kg möglich. In Kombination mit den Transportboxen wird das Pritschenfahrzeug somit zu einem Multitalent für die unterschiedlichsten Transportaufgaben. Der Heckscheibenschutz bietet zusätzlichen Schutz für Fahrer und Beifahrer.

Auch ein bereits bestehender werksseitiger Fahrerhausschutz lässt sich mit LogicLine Lastenträgern kombinieren und erweitern. Die Lastenträger von LogicLine sind mit patentierten Knotenpunkten verschraubt - für eine einfache Montage und einen kostengünstigen Versand.

Planenaufbauten/Covers

Mit der Integration von Lastenträgern und Transport-Boxen in den Planenaufbau setzt LogicLine neue Maßstäbe. Langgut kann dabei schräg oder horizontal transportiert werden. Auf Werkzeug in den Transport-Boxen kann von der Fahrzeugseite ohne Aufplanen zugegriffen werden. Das Planengestell aus verzinktem Stahl unterbaut das Planendach und sorgt mit einer Neigung für den entsprechenden Wasserablauf. Die Ladefläche ist vor Witterung und Verschmutzung geschützt.

LogicLine Systeme werden insbesondere von Bauunternehmen, Dach-Handwerkern, Garten -und Landschaftsbauern, im Forst- und Straßendienst sowie in Kommunen eingesetzt. Ein eigener Außendienst mit Demo-Fahrzeugen betreut Kunden vor Ort sowie Vertriebs- und Handelspartner. Neben einem umfassenden Online-Shop bietet die Homepage www.logicline.eu eine umfangreiche Fotogalerie mit Anwendungsbeispielen zu LogicLine Produkten sowie einen kompakten Überblick über Gesetze und Vorschriften zur Ladungssicherung. Mit einem Newsletter informiert LogicLine seine Kunden und Interessenten regelmäßig über gesetzliche Änderungen und praktische Tipps zur Ladungssicherung, Anmeldung zum Newsletter auf www.logicline.eu.

LogicLine live:
- BAU München: 14.-19.01.2013, Halle A5.134
- BAUMA München: 15.-21.04.2013, Halle B4.316

Kontakt

LogicLine LLE Vertriebs GmbH
Franz-Kollmann-Straße 4
A-3300 Amstetten
Social Media