MCE vertreibt neue Hitachi Travelstar 80GN Festplatten

(PresseBox) () Kleiner, leichter Speicherriese für unterwegs.

Ottobrunn/München, 11. April 2003. Mit den Laufwerken der neuen Travelstar 80GN-Produktfamilie ist bei MCE, weltweit führendem Distributor im Festplattengeschäft, ab sofort die jüngste Generation der für das Mobile Computing konzipierten Festplatten von Hitachi verfügbar. Mit einer Reihe innovativer Technologien setzen die Ultra-DMA-100-Laufwerke neue Bestmarken mit Kapazitäten bis 80 GB und internen Transferraten bis 350 Mbit pro Sekunde. Sie zeichnen sich aber auch durch hohe Verlässlichkeit, sehr gute Werte bei der Schockresistenz, ein sehr ruhiges Laufverhalten sowie einen sparsamen Stromverbrauch aus. Trotz der erheblich höheren Kapazität weist das 2,5-Zoll-Laufwerk eine Bauhöhe von lediglich 9,5 Millimeter auf und ist mit 99 Gramm noch einmal ein wenig leichter als die Laufwerke der vorherigen Generation.

Durch die Beschichtung der Platten mit einem Pixie Dust (Elfenstaub) getauften antimagnetischen Material wird die Datenstabilität verbessert und eine Speicherdichte von 70 Gbit pro Quadratzoll erreicht. Dadurch werden zur Speicherung von 40 GB nur noch eine, für 80 GB zwei Platten benötigt. Die Travelstar 80GN rotiert mit 4.200 Umdrehungen pro Minute und verfügt in der 80-GB-Version über einen Cache von 8 MB, während die kleineren Versionen 2 MB Cache haben. Mit Zugriffszeiten von 12 Millisekunden und internen Transferraten von 350 Mbit pro Sekunde ist die mit GMR Schreib-/Leseköpfen ausgestattete 2,5 Zoll-Platte sehr schnell. Über die ATA-6 Schnittstelle realisiert die Travelstar 80GN im Ultra DMA-5-Modus maximale Transferraten von 100 MB pro Sekunde. Die mit der Load/Unload-Technologie zur Verminderung der Anfälligkeit gegen Stöße ausgestattete Platte übersteht im laufenden Betrieb Erschütterungen bis 200 G, im Ruhezustand sogar bis 800 G schadlos.

Hitachi setzt bei der Travelstar 80GN das Drive Noise Suppression System (DNSS) ein, das durch die Flüssigkeitslagerung des Spindelmotors Geräuschentwicklung und Verschleiß erheblich reduziert. Die Enhanced Adaptive Battery Life Extender (ABLE) -Technologie sorgt für eine Optimierung des Stromverbrauchs. Für hohe Betriebssicherheit integrieren die Platten eine Temperaturüberwachung, die zusammen mit einem optimierten Servo-System für eine gleichbleibend hohe Schreib-/Lesegenauigkeit über den gesamten Betriebstemperaturbereich sorgt. Darüber hinaus unterstützen sie den Drive Fitness Test sowie den S.M.A.R.T. (Self-Monitoring Analysis and Reporting Technology) -Selbsttest, mit deren Hilfe sich Störungen frühzeitig aufspüren und vermeiden lassen.


Weitere Informationen:
MCE GmbH
Rosmarie Wieland
Alte Landstraße 17
D-85521 Ottobrunn
Tel.: 089 - 608 07-285
Fax: 089 - 608 07-199
E-Mail: rwieland@mce.de
Internet: www.mce.de

Kontakt

Tech Data AS GmbH
Lötscher Weg 66
D-41334 Nettetal
Social Media