Heilbronn-Franken spinnt das Netz der Netze weiter

Vorstellung der IHK-Netzwerkbörse beim 2. regionalen Netz-werkmanager-Treffen im Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK)
Teilnehmer beim 2. regionalen Netzwerkmanager-Treffen im Ge-spräch im Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) (PresseBox) (Heilbronn, ) Auf Einladung der IHK Heilbronn-Franken trafen sich am 17. Dezember über 30 Netzwerke der Region Heilbronn-Franken im Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) zum zwei-ten regionalen Netzwerkmanager-Treffen. Ziel ist es, ein Netz der Netze zu spinnen und den Netzwerkmanagern eine re-gelmäßige Plattform zum Erfahrungs- und Wissensaus-tausch zu bieten und ihnen aktuelle Themen- und Manage-mentinputs für ihre tägliche Arbeit mit auf den Weg zu geben. Im Rahmen dessen wurde auch die neue IHK-Netzwerkbörse vorgestellt.

Das Netz der Netze

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Mai lud die IHK Heilbronn-Franken am 17. Dezember zum zweiten Netzwerkmanager-Treffen in der Region Heilbronn-Franken ins Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) ein. Über 30 Netzwerke folgten der Einla-dung und nutzten die Gelegenheit zum vertrauensvollen Aus-tausch unter Gleichgesinnten.

Um das Kennenlernen der Netzwerke untereinander zu fördern und dadurch gemeinsame Themen sowie potenzielle Projekte identifizieren zu können, wurde die Agenda des Netzwerk-Treffens um einen Vorstellungspart ergänzt. Zukünftig werden sich jeweils zwei Netzwerke aus dem Kreis vorstellen und den Teilnehmern ihre Ziele, Aufgaben, Hintergründe und Projekte erläutern. Den Auftakt machten an diesem Treffen das Modell Hohenlohe und das venture forum neckar.

Praxisnahen Input

Im zweiten Teil der Veranstaltung gaben Referenten den Netz-werkmanagern Inputs für ihre tägliche Arbeit. Prof. Dr. Alexander Bode von der technischen Universität Darmstadt ist Leiter der insgesamt vier Clusterinitiativen der HESSENMETALL Clusterinitiative. Er berichtete von seinen neuesten Forschungsergebnissen und gab dabei die Antwort auf die Frage, ob und wie regionale Vernetzung einen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten kann. Dabei teilte er seine Best-Practice-Erfahrungen als aktiver Clustermanager mit den Teilnehmern.

Prof. Bodes Ausführungen griff daraufhin Prof. Dr. Rainer Schnauffer von der Hochschule Heilbronn und Leiter des seit über zehn Jahren bestehenden Unternehmerkreises Marketing und Vertrieb auf. Er stellte die Erfolgsfaktoren seines Netzwerkes vor und erläuterte dabei Customer Relationsship Management als Baustein eines effizienten Netzwerkmanagements. Er verdeutlichte dabei, dass Netzwerkmanager proaktive Menschen sein sollten, die die Bedürfnisse ihrer Mitglieder kennen und ausführen.

IHK-Netzwerkbörse

Im Rahmen des zweiten Netzwerkmanager-Treffens wurde die neue IHK-Netzwerkbörse vorgestellt. Diese steht Netzwerkinte-ressierten und -suchenden kostenfrei online auf der Homepage der IHK und unter www.ihk-netzwerkboerse.de zur Verfügung. Anhand weniger Suchparameter kann der Suchende sich ein-fach und schnell einen Überblick über die bestehenden Netzwerke in der Region Heilbronn-Franken verschaffen und ein zu seinen Wünschen passendes Netzwerk finden. "Wir möchten mit der IHK-Netzwerkbörse interessierten Unternehmen die Netzwerkvielfalt in der Region Heilbronn-Franken vorstellen und den Bekanntheitsgrad der regionalen Netzwerklandschaft stärken", so Peter Schweiker, Geschäftsführer der IHK Heilbronn-Franken.

Erfolgreiches Treffen

Die Netzwerker möchten sich auch weiterhin unter der Federführung der IHK-Heilbronn-Franken treffen und austauschen. "Das positive Feedback der Teilnehmer bestärkt uns darin, das Netz der Netze weiter zu spinnen", sagt Christiane Ballreich, Clusterreferentin der IHK Heilbronn-Franken. Das nächste Treffen des "Netz der Netze" findet im Sommer nächstes Jahr statt.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
D-74074 Heilbronn
Martina Förch
IHK Heilbronn-Franken
Stabsstelle Public Relations
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt

Bilder

Social Media