Die erneuerbaren Energien richtig verstehen

Günter Baaske besucht den Solarstromspezialisten B5 Solar GmbH
Günter Baaske - erstaunt über die Potentiale der Photovoltaik (PresseBox) (Wustermark, ) Wustermark: Der Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie, Herr Günter Baaske, besuchte am Montag, den 17.12.2012 gegen 13.30 den Solarstromspezialisten B5 Solar GmbH im Stammhaus.
Ziel des Besuches war es, das Team der B5 Solar kennen zu lernen und „alles“ über die Photovoltaik zu erfahren.

Der Geschäftsführer, Fred Kehler, führte den Minister durch das Stammhaus und stellte so die Mitarbeiter und das Unternehmen vor.
Dabei verblüffte Herr Baaske mit seinem physikalischen Verständnis und die Projektingenieure hatten an den Fragen des Ministers „ganz schön zu knappern“.

Die anschließende Diskussion zu den Potentialen der solaren Stromgewinnung fand im neugestalteten Solarberatungszentrum mit Speichersystemen und Infrarotheizungen statt.
Es wurden unter anderem die Themen diskutiert: Strom muss bezahlbar bleiben, Sicherung der sozialen Komponente durch die Investition in Photovoltaik und die Produktion sowie Nutzung von eigenem erzeugten Strom in Verbindung mit der deutlichen Erhöhung der Gebäudeenergieeffizienz.

Weitere Themen waren die sich verändernden Bedingungen in der Solarbranche und der darauf folgerichtig geänderte Marktauftritt von B5 Solar für 2013. Die Schlagwörter, die dabei fielen, waren: hocheffiziente Solarmodule in Verbindung mit B5 Solarstromspeicher, Infrarotheizungen und Wärmepumpen. Denn dies führt zur wesentlichen Erhöhung der Energieeffizienz auf und in Wohn- und Gewerbegebäuden.

Abschließend war Herr Baaske von den Möglichkeiten und Potentialen der solaren Stromerzeugung und dessen Nutzung begeistert.

Kontakt

Sonnenkonzept GmbH
Wichernstr. 22
D-14656 Brieselang
Patrick Ziebell
B5 Solar GmbH
Marketing

Bilder

Social Media