Stadtwerke Heidelberg setzen auf Risikomanagementsoftware der Schleupen AG aus Ettlingen

(PresseBox) (Ettlingen, ) Wie für alle Energieversorgungsunternehmen bergen die sich ändernden Bedingungen der Energiewelt und auch die normale, tägliche Geschäftstätigkeit auch für die Stadtwerke Heidelberg eine Reihe von Risiken. Diese gilt es zu identifizieren und durch geeignete Maßnahmen abzusichern und zu minimieren. Mit der Risiko- und Chancenmanagementsoftware R2C_risk to chance werden bei den Stadtwerken Heidelberg systematisch Finanz-, Markt- und regulatorische sowie rechtliche Risiken frühzeitig erkannt, erfasst, gesteuert und kommuniziert.

„Etabliert wurde der Risikomanagementprozess bereits im Jahr 2005; nicht nur aus der gesetzlichen Verpflichtung gemäß KonTraG heraus, sondern auch, um die Risikotransparenz und das Risikobewusstsein im Unternehmen zu erhöhen. Die Stadtwerke Heidelberg verfolgen mit einem effektiven Risikomanagementsystem die Zielsetzung, die künftigen Unternehmenserträge sicherer zu machen und dadurch einen echten Mehrwert für das Unternehmen zu generieren“, so Gerhard Barth, Risikomanager bei den Stadtwerken Heidelberg.

„Um die Zielsetzung in den nächsten Jahren weiterhin so konsequent zu verfolgen, haben wir uns entschlossen, eine professionelle Software für das Risikomanagement zu etablieren“, so Barth weiter. Mitte 2012 fiel die Entscheidung auf R2C_risk to chance der Schleupen AG.

Zuvor wurde der Risikoprozess mit einer eigenentwickelten Lösung auf Basis von MS Excel abgebildet. „Die hohe Fehleranfälligkeit durch die anfallende händische Bearbeitung der Daten, der damit verbundene höhere Arbeitsaufwand und die zu erwartenden Verbesserungen im Reporting waren Gründe für die Etablierung der Softwarelösung“, erläutert Barth. „R2C_risk to chance ist eine intuitiv bedienbare Software, die zugleich markterprobt und marktgängig ist. Die flexiblen Möglichkeiten zur Abbildung unserer Organisationsstruktur, die genaue Abbildung unseres Risikomanagementprozesses und auch die besonders große Anwenderfreundlichkeit gegenüber unserer bisher eingesetzten Eigenentwicklung haben uns überzeugt.“ Außerdem haben die vielfältigen Analyse- und Reportingfunktionalitäten ebenso zu dieser Entscheidung beigetragen wie das Controlling hinsichtlich der gegensteuernden Maßnahmen.

Kurz nach der Beauftragung folgten die Installation der Software und das Customizing im Rahmen eines Key-User-Workshops. „Die erste Aktualisierung der Risiken und Maßnahmen mit der Software erfolgte durch die Risikoexperten bereits im vierten Quartal 2012. Der erste Quartalsbericht an die Geschäftsführung und den Aufsichtsrat wurde ebenfalls mit R2C_risk to chance termingerecht erzeugt“, freut sich Barth.

Auch die erste revisionssichere Historisierung der Risikodaten konnte mittlerweile erfolgreich durchgeführt werden. „Nach der kompetenten Schulung durch die Consultants der Schleupen AG nutzen wir auch gerne die Möglichkeit, kleinere Anwendungsfragen direkt mit der R2C-Hotline zu klären, die sich durch eine sehr gute Erreichbarkeit und einen sehr kompetenten Support auszeichnet“, zeigt sich Risikomanager Gerhard Barth zufrieden.

Weitere Informationen:
Schleupen AG – Magdalene Reichart
Otto-Hahn-Straße 20, 76275 Ettlingen
Tel.: 07243-321-4711 - Fax: 07243-321-1921
info@schleupen.de - http://www.schleupen.de

Über die Stadtwerke Heidelberg
Die Stadtwerke Heidelberg sind ein moderner regionaler Energie- und Wasserversorger mit Tradition. Das kommunale Unternehmen versorgt die Stadt Heidelberg und seine Partnergemeinden mit Energie, Wasser und Dienstleistungen und übernimmt mit dem Betrieb von Schwimmbädern, Parkhäusern und der Bergbahn sowie Leistungen für den ÖPNV öffentliche Aufgaben für die Stadt Heidelberg. Eine wichtige Säule in der Marktstrategie des Unternehmens sind Umweltschutz und Nachhaltigkeit. In seiner Energiekonzeption 2020 hat sich das Unternehmen das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2017 nur noch Strom ohne Atomkraft zu liefern. Mit rund 1.100 Mitarbeitern und einem Umsatz von 247,5 Millionen Euro im Jahr 2011 ist das Unterneh¬men der fünftgrößte Arbeitgeber in Heidelberg.

Über Schleupen
Die Schleupen AG, gegründet 1970, erwirtschaftete im Jahr 2011 mit rund 430 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 60 Millionen Euro. Größter Bereich innerhalb der Schleupen AG ist „Utilities“, der mehr als 300 Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft zu seinen Kunden zählt. Im Segment der Energiewirtschaft ist Schleupen einer der wenigen Anbieter, der über eine durchgängige Komplettlösung verfügt, die von der Abrechnung über die Marktkommunikation, die Energielogistik oder das Finanzwesen bis hin zur betriebswirtschaftlichen Planung aller Ressourcen im Netzbetrieb reicht. Mehr als 15.500 Anwender arbeiten mit dieser Lösung. Mit R2C_risk to chance bietet Schleupen darüber hinaus ein Risikomanagement-System an, das heute sowohl von mittelständischen Unternehmen als auch von börsennotierten und international agierenden Unternehmensgruppen eingesetzt wird. Im Marktsegment Enterprise Content Management (ECM) hat sich Schleupen als einer der wichtigsten Distributoren der DMS Lösungen von EASY etabliert. Viertes Standbein der Schleupen AG ist der Bereich IT-Infrastruktur, wo Schleupen das Spektrum vom „High Performance Computing“ über hochverfügbare IT-Architekturen bis hin zu Kommunikationslösungen für dezentrale Organisationen abdeckt.

Über R2C risk to chance
Die R2C-Produktfamilie der Schleupen AG umfasst mehrere Anwendungen, die dazu dienen, Informationsflüsse für die Bereiche Risikomanagement und interne Revision optimal zu steuern. Mit den R2C-Lösungen wird die Einhaltung der Corporate Governance-Vorgaben optimal unterstützt und die internen Prozesse werden effizient und gewinnbringend gestaltet. Wesentliche Merkmale dieser Softwarelösungen sind die hohe Funktionalität und niedrige Einführungszeiten.

Kontakt

Schleupen AG
Otto-Hahn-Str.20
D-76275 Ettlingen
Magdalene Reichart
Risikomanagement
Marketing
Social Media