Spanische Fachkräfte für das oberbayerische Handwerk

Traublinger: Handwerk braucht dringend Fachpersonal
(PresseBox) (München, ) Anderslautenden Umfragen zum Trotz wird der Fachkräftemangel für die Handwerksbetriebe eine der größten Herausforderungen der kommenden Jahre. Das ergab eine Online-Befragung der Handwerkskammer für München und Oberbayern unter ihren Mitgliedsbetrieben. Die Gewinnung neuer Fachkräfte hat für viele oberste Priorität.

Deshalb hat die Handwerkskammer für München und Oberbayern im September diesen Jahres ein Modellprojekt gestartet, das mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bayerischen Arbeitsministeriums kofinanziert wird. Ziel ist es, spanische Handwerkerinnen und Handwerker für eine Tätigkeit im oberbayerischen Handwerk zu gewinnen. "Mit unserer Unterstützung finden beruflich qualifizierte Spanierinnen und Spanier und oberbayerische Handwerksbetriebe mit Fachkräftebedarf zusammen. Eine Situation, von der beide Seiten profitieren", so der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, Heinrich Traublinger, MdL a. D. "Das besondere an unserem Projekt ist, dass wir uns nicht nur auf die Vermittlung der Fachkräfte beschränken, sondern als Handwerkskammer ein ganzes Willkommenspaket schnüren mit Unterstützung bei der Wohnungssuche, Sprachkursen, sozialpädagogischer Begleitung für eine gute kulturelle und soziale Integration sowie berufsbegleitenden Qualifizierungsmaßnahmen in unseren Bildungseinrichtungen", erklärt Traublinger.

Erste Erfolge gibt es auch schon, so der Handwerkskammerpräsident: "Zwei spanische Elektriker und ein Kfz-Mechatroniker arbeiten bereits durch unsere Vermittlung in Oberbayern. Momentan sind wir damit beschäftigt, weitere Fachkräfte aus Spanien zu finden, denn das Interesse der oberbayerischen Betriebe ist groß. In kurzer Zeit konnten wir über 40 Arbeitsstellen akquirieren, die sofort mit spanischen Fachkräften besetzt werden könnten."

Kontakt

Handwerkskammer für München und Oberbayern
Max-Joseph-Str. 4
D-80333 München
Social Media