A.T. Kearney und WirtschaftsWoche zeichnen die innovativsten Unternehmen aus

Der Wettbewerb Best Innovator hat international bei Politik und Unternehmen starke Resonanz hervorgerufen und findet in diesem Jahr zum achten Mal statt
(PresseBox) (Düsseldorf, ) Mehr als 1500 Unternehmen aller Branchen haben in den vergangenen Jahren an dem Wettbewerb Best Innovator teilgenommen. Ausgezeichnet mit dem Award werden deutsche Unternehmen, die Außergewöhnliches im Bereich Innovationsmanagement geleistet haben. Im diesjährigen Wettbewerb wird das Thema "Nutzung der Innovationsfähigkeit von Lieferanten" besonders hervorgehoben. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie werden Unternehmen ausgezeichnet, die in einem von Unsicherheiten geprägten Marktumfeld potentielle Ideen erkannt und den Schritt "von der Idee zur Innovation" zielorientiert und schneller als der Wettbewerb gegangen sind.

Die hochkarätige Jury besteht aus Prof. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, Ernst Burbacher, Parl. Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Roland Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche und Dr. Kai Engel, Partner bei A.T. Kearney. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft desBundesministers für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und wird in seinem Ministerium überreicht.

"Die Innovationfähigkeit eines Unternehmens ist einer der entscheidenden Faktoren für eine nachhaltige Zukunftssicherung", so Dr. Kai Engel. "In einer globalisierten Welt konkurrieren deutsche Firmen bei der Umsetzung ihrer Ideen in profitables Wachstum nicht nur mit europäischen Konkurrenten, sondern müssen weltweit unterschiedliche Marktgegebenheiten, -dynamiken und -bedürfnisstrukturen berücksichtigen. Best Practices sollen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht und gewürdigt werden."

Wie bei den vorangegangenen Wettbewerben werden in diesem Jahr außergewöhnliche Leistungen bei der Bewältigung dieser Herausforderung identifiziert und prämiert. Die Auswahl der Preisträger geschieht mittels eines transparenten Prozesses. Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, müssen Unternehmen oder Geschäftsbereiche sich unter www.best-innovator.de bis zum 27. Juli bewerben.

Die Innovationsfähigkeit wird durch qualitative Leistungsmerkmale und auswählte quantitative Leistungskennzahlen analysiert. Die Finalisten werden von Vertretern der Jury bis Ende Oktober 2012 vor Ort besucht, anschließend werden die Sieger durch die Jury ermittelt.

Fünf Leistungskategorien werden im Best Innovator-Wettbewerb untersucht:

- Wird die Innovationsstrategie vom Top-Management entwickelt und in der Umsetzung begleitet?
- Wie sind Innovationskultur und das Innovationsklima als Basis der Innovationsfähigkeit des Unternehmens in der Organisation verankert?
- Wie sichern stringente Innovationsprozesse den Beitrag zum Unternehmenserfolg?
- Wie nutzt das Unternehmen unterstützende Faktoren zur Umsetzung von Innovationen?
- Wie werden Innovationen kontinuierlich generiert und erfolgreich umgesetzt?

Der "Best Innovator Großunternehmen", der "Best Innovator Mittelstand" sowie der Sieger des diesjährigen Schwerpunktthemas "Nutzung der Innovationsfähigkeit von Lieferanten" werden in der WirtschaftsWoche vorgestellt und erhalten ihren Preis im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am 7. Februar 2013 im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin. Jedes teilnehmende Unternehmen erhält außerdem ein detailliertes Feedback zur Positionierung und möglichen Steigerung der eigenen Innovationsmanagementleistung.

Detailliertere Informationen zum Best Innovator-Wettbewerb 2012/2013 gibt es auf der Internetseite www.best-innovator.de. Dort ist auch eine Anmeldung für den Wettbewerb möglich. Unter der Rufnummer 0211-1377-1377 und -1388 erhalten Sie weitere Informationen oder schreiben Sie uns eine E-Mail an best-innovator@atkearney.com.

Neben Deutschland findet der Wettbewerb in diesem Jahr unter anderem in Brasilien, Frankreich, Russland, Tschechien sowie in den USA statt. Insgesamt haben in den vergangenen Jahren mehr als 1500 führende Unternehmen teilgenommen.

Über WirtschaftsWoche

Die WirtschaftsWoche ist das große aktuelle, konsequent marktwirtschaftlich orientierte Wirtschaftsmagazin für Entscheider. Über 100 Mitarbeiter, Redakteure, Reporter und Korrespondenten aus aller Welt analysieren Woche für Woche die wichtigsten Ereignisse in Wirtschaft und Politik, auf den Finanzmärkten und im Management, in Forschung und Technik. Ergänzt wird die Berichterstattung der
WirtschaftsWoche durch das Online-Team von wiwo.de, das tagesaktuell Ereignisse und Ergebnisse präsentiert und analysiert. Mit der neuen WirtschaftsSchule wendet sich die Redaktion an junge Leser, das Sonderheft Green Economy zeigt auf, wie sich Ökonomie und Ökologie in Einklang bringen lassen. Und die Reihe WiWo Global beschäftigt sich mit der Entwicklung der Wirtschaft in ausgewählten Ländern weltweit.

Kontakt

A.T. Kearney GmbH
Dreischeibenhaus 1
D-40211 Düsseldorf
Matthias Lambert
Marketing & Communications
Social Media