Trends auf der CEB®: Das Klima schonen und kostensparend heizen

Clean Energy Building vom 7. bis 9. Februar 2013 in Stuttgart
(PresseBox) (Reutlingen, ) So heizt der Südwesten: Baden-Württemberg und Bayern sind bundesweit Vorreiter im Heizen mit erneuerbaren Energien. Bereits 315.000 Wohnungen beziehen Wärme aus regenerativen Quellen, meldet das Statistische Bundesamt. Vor allem in Neubauprojekten werden die Erneuerbaren eingesetzt und belegen hinter der Erdgasheizung schon jetzt Platz zwei. Von der Solartechnik bis zur Wärmepumpe - es gibt viele Lösungsmöglichkeiten, mit denen Gebäude, vom Einfamilienhaus, über Mietwohnkomplexe, bis hin zu öffentlichen Liegenschaften, Krankenhäusern oder Hotels, zukunftsfähig ausgestattet werden können. Die aktuellsten Trends zeigt die CEB® Clean Energy Building, Europas Leitmesse für energieeffiziente Gebäude.

Die Diskussion über die Knappheit der fossilen Brennstoffe hat den Wärmemarkt fest im Griff: Hier sind aufgrund der Ressourcenknappheit, der Preissteigerungen im Energiesektor sowie drängender Klimaschutzdebatten die erneuerbaren Energien auf dem Vormarsch. Der Trend zeigt klar: Regenerativen Wärmeerzeugern gehört die Zukunft. Welche Einsatzmöglichkeiten es von Solarthermie, Wärmepumpen & Co. gibt, ist Thema bei den Ausstellern und den Fachveranstaltungen auf der Clean Energy Building Anfang Februar in der Landesmesse Stuttgart.

"Es ist beeindruckend, welche Neuheiten fortwährend auf den Markt gebracht werden", sagt Sandra Bayer Texeira, Projektleiterin bei der REECO GmbH, dem Veranstalter der Messe Clean Energy Building, "im Beheizen von Gebäuden werden die Einsatzmöglichkeiten immer vielfältiger und energieeffizienter." Auf der CEB® wird die gesamte Bandbreite präsentiert - über den Einsatz von Solarthermie, der Planung und Einbindung von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen bis hin zum Einsatz von Pellet- und Scheitholzkesseln. Mit diesen Anwendungstechniken kann Wärme nicht nur nachhaltig und kostengünstiger produziert werden - auch zur Reduktion von CO2-Emissionen wird ein entscheidender Beitrag geleistet. Den Themenbereichen "Wärmemarkt als Schlüsselfaktor der Energiewende" und "P3 - Photovoltaik-Praxis für Profis" sind eigens Fachkongresse gewidmet. Bayer: "Hier kommen wichtige Experten aus Wirtschaft, Politik und Forschung zusammen und tauschen sich über bedeutende Marktentwicklungen aus."

Fördergeld für regenerative Wärmegewinnung

Zusätzlich zu den technischen Themen informiert die CEB® auch über die finanziellen und gesetzlichen Rahmenbedingungen für energieeffiziente Modernisierungen im Gebäudebereich. Seit Mitte dieses Jahres wird beispielsweise der Einbau von Solarkollektoren, Biomasseheizanlagen oder Wärmepumpen mit zusätzlichen Bonuszahlungen oder steigenden Investitions- und Tilgungszuschüssen gefördert. Anpasst werden die Konditionen des Marktanreizprogramms. Die Unterstützung gilt für private und gewerbliche Immobilien - wie die Anforderungen des Förderprogramms aussehen, ist eines von vielen Themen auf der Clean Energy Building 2013.

Über die CEB® Clean Energy Building:

Die CEB® Clean Energy Building ist die führende internationale Fach- und Kongressmesse für Energieeffiziente Gebäude, Technische Gebäudeausrüstung und Regenerative Energieerzeugung. Unter dem Slogan "Think Future" liegt ihr Fokus neben den drei inhaltlichen Schwerpunkten auf Innovationsthemen wie Speichertechnologien, Beleuchtungstechnik und Grüne Dienstleistungen. Mit rund 10.000 Besuchern und über 300 Ausstellern entwickelt die CEB® als zentraler Branchentreffpunkt und Innovationsmotor aktuelle Themen und Trends rund um den Bereich Gebäude und Erneuerbare Energien weiter. Die Messe wird von einem umfangreichen Konferenzprogramm begleitet und findet jedes Jahr im Februar in Stuttgart statt. Weitere Informationen unter: www.cep-expo.de.

Kontakt

REECO GmbH
Burgplatz 1
D-72764 Reutlingen
Franziska Klug
Marketing & Communication
Social Media