trans-o-flex erhöht Preise um 5,5 Prozent

Kostentreiber in Transport und Logistik: Personalkosten, Bundesstraßenmaut, Versicherungen und Energie - Effizienzsteigerungen können Kostensteigerungen nicht mehr ausgleichen
(PresseBox) (Weinheim, ) Der Schnell-Lieferdienst trans-o-flex wird seine Preise in diesem Jahr um rund 5,5 Prozent anheben. "Entscheidender Treiber sind bei trans-o-flex, wie in der gesamten Transport- und Logistikbranche, die deutlich höheren Personalkosten, die - verschärft durch den Fahrer- und Fachkräftemangel - auch 2013 weiter anziehen werden", erläutert Oliver Rupps, Sprecher der Geschäftsführung bei der trans-o-flex Logistics Group. Daneben seien es viele scheinbar kleine Kostenblöcke, die insgesamt für eine deutliche Erhöhung der Produktionskosten sorgen. "Beispiele sind die drastischen Aufschläge bei Versicherungen, vor allem für Fahrzeuge, die steigenden Energiekosten und neue, zusätzliche Kosten wie die Einführung der Bundesstraßenmaut." Angesichts des Umfangs der Kostensteigerung sei auch eine volle Kompensation durch Effizienzgewinne nicht mehr möglich. "Wir haben Qualität und Effizienz in den letzten Jahren deutlich gesteigert. Diese Qualität hat ihren Preis. Und nicht zuletzt wollen und müssen wir so profitabel arbeiten, dass sich unsere Investitionen in den bedarfsgerechten weiteren Netzausbau lohnen."

Kontakt

trans-o-flex Schnell-Lieferdienst GmbH
Hertzstraße 10
D-69469 Weinheim
Sabine Kolaric
trans-o-flex Schnell-Lieferdienst GmbH
Leiterin Unternehmenskommunikation
E-Mail: pr@tof.de
Social Media