Experte: Bedeutung onkologischer Bluttests im Kampf gegen Krebs steigt!

Eine im Blutkreislauf eines Krebspatienten zirkulierende Tumorzelle (PresseBox) (Bayreuth, ) Im Kampf gegen Krebs gibt es keine Allheilmittel. Diese Erkenntnis hat sich sowohl in der Schulmedizin als auch in der Forschung mittlerweile durchgesetzt. Zu groß und zu vielzählig sind die individuellen Unterschiede zwischen Patienten und zwischen den verschiedenen Tumoren, die Einfluss auf die Entwicklung einer Krebserkrankung, die Wirkungswahrscheinlichkeiten von Medikamenten, mögliche Rückfallrisiken und damit letztlich auf den Erfolg einer Therapien haben. Vor diesem Hintergrund ist die Bedeutung onkologischer Bluttests in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, wie der deutsche Transfusionsmediziner und Krebsexperte Dr. med. Ulrich Pachmann von der Arbeitsgemeinschaft Transfusionsmedizinisches Zentrum Bayreuth (TZB) mitteilt.

So wird insbesondere die in-vitro-Diagnostik nach maintrac nicht nur hierzulande immer öfter eingesetzt. "Der Bedeutungszuwachs onkologischer Bluttests, die die im Patientenblut zirkulierenden Tumorzellen in den Fokus rücken, korreliert mit dem Anstieg ihrer Nachweisrate und Aussagefähigkeit. Aufgrund seiner hohen Treffsicherheit, Geschwindigkeit und Genauigkeit setzt sich hier derzeit vor allem der maintrac-Bluttest durch", erklärt Pachmann. Der Krebsexperte prognostiziert auch für die Zukunft einen weiteren Bedeutungszuwachs der onkologischen Tests. Schließlich liefern sie wichtige Erkenntnisse für die Entwicklung und Anpassung personalisierter Krebstherapien. Diese auf den Patienten zugeschnittenen Behandlungsformen erhöhen dessen Heilungschancen im Vergleich zu Standard-Therapien deutlich.

"Mit personalisierten Krebstherapien können gerade auch die Aussichten von Patienten verbessert werden, die an einer Krebserkrankung leiden, bei der – trotz des medizinischen Fortschritts – auch heute noch die Sterberate sehr hoch liegt", so Dr. Pachmann. Ob zur Überwachung laufender Therapien, als Wirksamkeitstest für Medikamente oder als Erfolgsnachweis: Das Anwendungsspektrum onkologischer Bluttests ist umfassend. Mit maintrac lassen sich mittlerweile beispielsweise nicht mehr nur einfache, zirkulierende Tumorzellen erfassen, quantifizieren, charakterisieren und für weitere Analysen verfügbar machen. Auch Tumorstammzellen, die maßgeblichen Einfluss auf die Aggressivität eines Tumors haben, lassen sich bereits ebenso erfolgreich detektieren und untersuchen wie molekulargenetische Schwachstellen der Tumorzellen.

Weitere Informationen unter www.maintrac.de

Kontakt

SIMFO Spezielle Immunologie Forschung + Entwicklung GmbH
Kurpromenade 2
D-95448 Bayreuth
Peter Pachmann
Public Relations

Bilder

Social Media