Farnell element14 unterzeichnet neue weltweite Distributionsvereinbarung für Raspberry Pi

Farnell element14 hat mittlerweile eine halbe Million Raspberry Pi ausgeliefert
Farnell element14 unterzeichnet neue weltweite Distributionsvereinbarung für Raspberry Pi (PresseBox) (München, ) Fast ein Jahr nach der Vorstellung des Raspberry Pi, des Kreditkarten-großen Computer-Phänomens, hat element14 einen neuen weltweiten Distributionsvertrag mit der Raspberry Pi Foundation unterzeichnet.

Farnell element14, ein führender High-Service Distributor für elektronische Bauteile und Betreiner der element14 Community, meldet außerdem, dass das Unternehmen seit der Vorstellung im Februar des letzten Jahres mehr als 500.000 Raspberry Pi hergestellt und ausgeliefert hat. Der große Erfolg des Raspberry Pi ist schwer zu erfassen: würden etwa alle Raspberry Pi von element14 aneinandergestellt, dann ergäbe dies einen über 41 Kilometer hohen Turm. Dies ist höher als die rund 39 Kilometer Höhe, aus der der österreichische Rekord-Fallschirmspringer Felix Baumgartner im letzten Jahr sprang.

Im gleichen Jahr, in dem sich die Welt in diesen Mikrocomputer verliebte, brachte Farnell element14 im September 2012 die Produktion des Raspberry Pis von China nach Großbritannien.

Die Nachfrage nach dem revolutionären Computer ist weiterhin ungebrochen. Über die ausgezeichnete element14 Community, die weltweit größte Online-Community für Entwicklungsingenieure und Elektronik-Enthusiasten, können Raspberry Pi Fans Ideen austauschen und über Code Exchange Innovationen fördern.

Mike Buffham, Global Head of EDE bei Farnell element14, sagt: "Jedes Mal, wenn wir über den Raspberry Pi sprechen, halten wir das für ein Phänomen, aber er ist wirklich eines. Im Februar letzten Jahres hätten wir niemals gedacht, dass wir einen derartigen Erfolg verzeichnen können. Innerhalb von weniger als einem Jahr haben wir allein bei Farnell element14 inzwischen mehr als 500.000 Module hergestellt. Wir freuen uns über den Abschluss eines neuen Vertrags mit der Raspberry Pi Foundation. Dadurch können wir weiterhin die Computer-Programmierung für junge und ältere Ingenieure in den Mittelpunkt rücken."

Eben Upton, Mitbegründer der Raspberry Pi Foundation, sagt: "Seit der Raspberry Pi weltweit im Februar 2012 vorgestellt wurde, hat er sich zu einer enormen Erfolgsgeschichte entwickelt. Die jüngere Generation hat ein großes Interesse daran zu lernen, wie Computer aufgebaut und programmiert werden können. Auch das riesige Wachstum im Bastlermarkt ist großartig. Mit dem Raspberry Pi und seinem Zubehör wurden inzwischen unterschiedlichste Projekte realisiert, von einem Twitter-Küken bis hin zu einer Steuerung, mit der sich zu Hause Bier brauen lässt."

Seit der Vorstellung des Raspberry Pi Boards B hat Farnell element14 eine Reihe von Zubehör vorgestellt, mit dem die Anwender die Funktionalität und Möglichkeiten erweitern können. Hierzu gehören:

- PiFace digital: Dieses speziell für die Altersgruppe von 11 bis 16 Jahren entwickelte Modul lässt sich auf den Raspberry Pi aufstecken und erlaubt eine Verbindung zu Geräten wie Lampen, Motoren und Sensoren.

- Gertboard: Das Gertboard ist eine zusätzliche GPIO-Erweiterungskarte, mit dem sich an den Raspberry Pi komplexere physikalische Geräte anschließen und steuern lassen.

- WiPi - erlaubt eine drahtlose Verbindung vom Raspberry Pi zu einem Netzwerk.

- PiView - ermöglicht eine direkte Verbindung des Raspberry Pi zu einem VGA-Monitor über den HDMI-Ausgang.

Computer Enthusiasten können in 2013 weitere Neuigkeiten zum Raspberry Pi erwarten. Informationen über den Minicomputer erhalten Sie weltweit über unsere Unternehmen Newark element14 in Nordamerika, Farnell element14 in Europa und element14 in Asien Pazifik. Der Raspberry Pi ist außerdem über CPC in Großbritannien und über MCM in den Vereinigten Staaten erhältlich.

Eine Teilnahme an den Diskussionen zum Raspberry Pi ist über die element14 Community möglich, registrieren Sie sich dort einfach in der Raspberry Pi Group.

Kontakt

Farnell GmbH
Karl-Hammerschmidt-Straße 38
D-85609 Aschheim
Heike Dietz-Schedelbeck
Farnell
Manager Publishing / Events
Bastian Reichert
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Lucy Turpin Communications

Bilder

Social Media