Opel-Chef Sedran: 16.000 Bestellungen für Adam

Hersteller plant Dreischicht-Betrieb in Rüsselsheim und Eisenach / Bochum soll Komponentenfertigung bekommen
(PresseBox) (Rüsselsheim, ) Nach dem Kompakt-SUV Mokka von Opel scheint auch der Kleinwagen Adam gut anzukommen. "Wir haben schon heute rund 16.000 Bestellungen für den Adam, obwohl er offiziell erst ab 19. Januar im Handel steht", sagte Opel-Chef Thomas Sedran der Zeitschrift auto motor und sport. Das Auto wurde in Rüsselsheim entwickelt und wird im Opelwerk Eisenach gebaut. Dafür wurden laut Sedran 190 Millionen Euro in Eisenach investiert. Auch der Mokka verkauft sich weiter gut. "Derzeit haben wir mehr als 65.000 Bestellungen für den Mokka, obwohl er erst seit Oktober im Handel steht." Das zeige, dass Opel Chancen am Markt habe. "Trotz der dramatischen Marktschwäche gibt es in Westeuropa in einigen Segmenten Wachstumschancen, speziell bei Kleinwagen und Crossover-Modellen. Da können wir punkten."

Sedran hofft, dass Opel durch die Modelloffensive und die Schließung in Bochum seine Auslastung in den verbleibenden Werken deutlich steigern kann. "Wir streben für die Werke in Rüsselsheim und Eisenach einen Dreischichtbetrieb an. Dass wir das nicht schon in diesem Jahr hinbekommen werden, liegt an der einbrechenden Nachfrage in Südeuropa." Beide Werke hätten noch genügend Kapazitäten, um weiter zu wachsen. "Wir sind derzeit die drittgrößte Pkw-Marke in Europa - und wollen die Nummer zwei werden."

Bekräftigt hat Sedran die Pläne, im Werk Bochum nach dessen Schließung nicht nur das Warenvereilzentrum zu vergrößern, sondern eine Komponentenfertigung aufzubauen. "Wir wollen eine wirtschaftliche Komponentenfertigung hochziehen, in der einige hundert Arbeitsplätze mehr entstehen könnten", so Sedran. Wo der Zafira künftig produziert wird, werde sich im Sommer entscheiden.

Kontakt

Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Leuschnerstr. 1
D-70174 Stuttgart
Ralph Alex
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Redaktion
Birgit Priemer
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Axel Mörer-Funk
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Social Media