Netzbetreiber-Zertifikat erweitert Einsatzmöglichkeiten des Kontron M2M Smart Services Developer Kit um global verfügbares Mobilfunknetz

Geprüfte Mobilfunkeigenschaften reduzieren Entwicklungskosten
Kontron M2M Smart Services Developer Kit (PresseBox) (Eching, ) Das Kontron M2M Smart Services Developer Kit hat die umfangreichen 2G/3G-Tests des Vodafone Test & Innovation Centers erfolgreich bestanden und ist damit ab sofort auch für den weltweiten Einsatz in Vodafones Mobilfunknetzen zugelassen. Mit dieser applikationsfertigen Machine-to-Machine Plattform können OEM ihre verteilten Systeme über GSM-basierte 2G/3G-Netzwerke an das Internet-der-Dinge und an Embedded Cloud Applikationen anbinden. Dank der geprüften Mobilfunkeigenschaften profitieren OEM bei der M2M-Anbindung ihrer Applikation sowohl von der hohen Flächenabdeckung des Vodafone Netzes als auch von der hohen Rechenleistung der M2M Smart Edge Plattform.

"Neben der PTCRB-Zertifizierung, die unser M2M Smart Services Developer Kit bereits erhalten hat, ist die Vodafone-Zertifizierung für unsere OEM-Kunden von entscheidender Bedeutung: Sie ermöglicht die schnelle und kosteneffiziente Markteinführung ihrer Cloud-basierten Remote Supervision & Management Appliances", erklärt Claus Giebert, Product Manager M2M bei Kontron. "Kunden können somit unser M2M Smart Services Developer Kit weltweit einsetzen. Wir erweitern die Einsatzmöglichkeiten für unsere Kunden kontinuierlich mit der Möglichkeit, die Mobilfunknetze verschiedener Netzwerkbetreiber weltweit zu nutzen."

Das Kontron M2M Smart Services Developer Kit bietet dank Computer-on-Modul basiertem Aufbau skalierbare Prozessorleistung und Erweiterungsoptionen für anspruchsvolle Audio und Video basierte Smart Services über M2M. Für eine schnelle Entwicklung von Applikationen mit drahtloser Konnektivität unterstützt das Kit 802.11a/b/g/n WLAN (Wireless Local Area Network) und 802.15.4 WPAN (Wireless Personal Area Network). Mobilfunkkonnektivität wird über ein vorinstalliertes 3G WWAN (Wireless Wide Area Network) bereitgestellt. Für Applikationen, die besonders hohe Bandbreiten benötigen, kann das Kit mit einem 4G Modul aufgerüstet werden. OEMs, Entwickler von Smart Services sowie Softwareentwickler profitieren von diesem modularen Ansatz der bewährten und serienreifen Small-Form-Faktor-COTS-Plattform: Mit dem Kontron M2M Smart Services Developer Kit können sie ihre Entwicklungskosten und -risiken minimieren und die Markteinführung beschleunigen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Kontron M2M Smart Services Developer Kit Produktseite.

Kontakt

Kontron AG
Oskar-von-Miller-Straße 1
D-85386 Eching
Michael Hennen
SAMS Network
Sales And Management Services
Norbert Hauser
Kontron AG
Marketing

Bilder

Social Media