Burgbacher: Mittelstandszusammenarbeit setzt starke Impulse für deutsch-chinesische Wirtschaftsbeziehungen

(PresseBox) (Berlin, ) Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB, trifft heute in Berlin den chinesischen Vizeminister für Industrie und Informationstechnologie, Zhu Hongren, zu den 4. deutsch-chinesischen Mittelstandskonsultationen. Auf der Agenda stehen unter anderem der Austausch über die aktuelle Mittelstandspolitik in beiden Ländern, die internationalen Entwicklungschancen der Dualen Berufsausbildung und die Zusammenarbeit beim Austausch von Führungskräften.

Staatssekretär Burgbacher: "Deutschland ist der Stabilitätsanker in Europa, China der Wachstumsmotor Asiens. Der Erfolg beider Länder fußt auch auf der Dynamik und Innovationskraft ihres Mittelstands. Für die Zukunft unserer Wirtschaftsbeziehungen ist die enge Kooperation in der Mittelstandspolitik deshalb wichtig. Der privatwirtschaftliche Mittelstand in China hat oftmals gleiche Interessen wie deutsche und andere ausländische Unternehmen in China, nämlich die Wirtschaftsstruktur noch stärker für Wettbewerb und Privatinitiative zu öffnen. Für intensivere Wirtschaftsbeziehungen spielen die Kontakte auf Unternehmensebene eine zentrale Rolle. Mit unserer Zusammenarbeit beim Manager-Austausch können wir wichtige Impulse für die Anbahnung zukünftiger Geschäfte setzen."

Staatssekretär Burgbacher und Vizeminister Zhu werden die Verlängerung der Vereinbarung über die Zusammenarbeit bei der Fortbildung von Führungskräften deutscher und chinesischer Unternehmen bis 2016 unterzeichnen. Das Programm, das ursprünglich der Fortbildung chinesischer Führungskräfte in Deutschland diente, steht seit 2012 auch deutschen Managern offen, die in China Erfahrungen sammeln und Geschäftskontakte knüpfen möchten.

Die Mittelstandskonsultationen finden in der Regel jährlich, abwechselnd in Deutschland und China, statt.

Das Internetangebot des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie: http://www.bmwi.de

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Social Media