Uns stinkt das Öl im Keller!

Pelletheizung und Silo gewonnen: Offizielle Inbetriebnahme des Hauptgewinns des DEPI Gewinnspiels (PresseBox) (St. Margarethen/Raab, ) Mit diesem Spruch gewann das Ehepaar Lapp aus Deensen im Landkreis Holzminden den Hauptpreis des Gewinnspiels „Ich will Pellets!“ des Deutschen Pelletinstituts. Sie freuen sich über eine KWB Easyfire Pelletheizung (15 kW) des marktführenden Herstellers KWB und ein Flexilo® des bekannten Siloherstellers A.B.S. Silo- und Förderanlagen GmbH. Die glücklichen Gewinner, der Vorstand des Deutschen Energieholz- und Pelletverbands DEPV, die lokale Installationsfirma Haustechnik Kunde und der Geschäftsführer der A.B.S. nahmen die Anlage gestern feierlich in Betrieb.

„Der zweite Freitag im letzten September war unser Glückstag“, freut sich Tobias Lapp. An jenem Tag begann der jährliche Wilbaser Markt. Das Ehepaar besuchte den Jahrmarkt, auf dem auch das Heizungsbauunternehmen Haustechnik Kunde einen Stand unterhält. „Wir diskutierten gerade über Pelletheizungen, da drückte uns der Berater der Heizungsbaufirma die Gewinnspielkarte „Ich will Pellets“ des Deutschen Pelletinstituts in die Hand“, erinnert sich Jana Lapp.

Erfahrener Fachbetrieb mit Zertifikat übernimmt Einbau

Das Bad Pyrmonter Heizungsbauunternehmen ist zertifizierter Pelletfachbetrieb, also für seine Erfahrung und sein Wissen in der Installation moderner Holzheizungen mit einem deutschlandweit gültigen Zertifikat des Deutschen Pelletinstituts ausgezeichnet. „Pelletheizungen sind durch ihre ausgereifte Technik und die hohen Preise für Öl und Gas zu einem wichtigen Geschäft geworden – da unterstützen wir als Pelletfachbetrieb selbstverständlich auch solche Aktionen wie das Gewinnspiel“, erklärt Christoph Becker, der bei Haustechnik Kunde den Bereich Holzheizungen verantwortet und auch die neue Pelletheizung der Lapps eingebaut hat.
Der Einbau der Anlage verlief problemlos. Durch die maßgefertige Siloanlage und die besonders platzsparende Pelletheizung wurde kein wertvoller Raum verschenkt. „Außerdem ergänzten sich die durchdachte Steckbauweise des Silogestells und die Modulbauweise der Heizung hervorragend – für uns Installateure ein Traum“, ergänzt Heizungsbaumeister Christoph Becker.

Teurer Mief aus dem Keller

Die Lapps heizten bis vor kurzem noch mit Öl. Doch weil ihre Heizkostenrechnung unkalkulierbar wuchs, und aus dem Keller ein penetranter Ölmief nach oben stieg, begann das junge Paar, über eine Alternative nachzudenken. Also ließen sie sich auf dem Wilbaser Markt von Christoph Becker beraten und zugleich überreden, bei dem Gewinnspiel mitzumachen.

Pellets langfristig fast halb so teuer

Gestern, am 10.01.2013, nehmen die Lapps ihren Gewinn gemeinsam mit Andreas Lingner, Geschäftsführer von KWB Deutschland und Vorstandsmitglied des DEPV, Christoph Becker von Haustechnik Kunde und Matthias Petzl, Geschäftsführer der A.B.S. Silo- und Förderanlagen GmbH offiziell in Betrieb. „Jetzt fangen wir an, so richtig zu sparen“, freut sich Tobias Lapp mit einem Blick auf die langfristige Entwicklung der Brennstoffkosten: Pellets sind seit mehr als einem Jahr über 40 Prozent günstiger als die vergleichbare Menge Heizöl!

Kontakt

KWB Deutschland Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH
Gewerbepark Ost 41
D-86690 Mertingen
Frank Schönfelder
Marketing und Kommunikation
Marketingleiter
Eshra Issel
A.B.S. Silo- und Förderanlagen GmbH

Bilder

Social Media