Explorationsprojekt in Ruanda kurz vor dem Abschluss

Feldarbeiten im Dezember erfolgreich beendet
Präsentation der Arbeiten in Kigali (PresseBox) (Freiberg, ) Am 11. Dezember präsentierte Beak im Ministry of Natural Resources (MINIRENA) die Ergebnisse und Erkenntnisse der laufenden Lagerstättenerkundungen und Prospektion in Ruanda. Anfang Dezember wurden die Feldarbeiten mit einem umfangreichen Untersuchungsprogramm abgeschlossen. Dabei hat ein gemeinsames Team von Beak Consultants GmbH und dem Council of Geoscience (Südafrika) im Auftrag des Geology and Mines Departments der Rwanda Natural Resources Authority (RNRA) eine Fläche von ca. 2.000 km² geologisch kartiert, insgesamt 4465 Stream Sediment-, Boden- und Gesteinsproben genommen sowie fast einhundert Kilometer geophysikalischer Profillinien am Boden gemessen. In den vier Untersuchungsgebieten bei Kibungo, Nyagatare, Gitarama und Nyabisindu sind bisher nur wenige Bergbauunternehmungen auf Tantal und Zinn aktiv tätig. Obwohl die Analysenergebnisse von etwa 1000 Proben noch fehlen, sind bereits jetzt vielversprechende Ergebnisse zu verzeichnen. Die vorgestellten Erkenntnisse und Schlussfolgerungen sind neu für das Land Ruanda und lassen auf eine Verbesserung der zukünftigen Entwicklung des Bergbausektors in Ruanda hoffen. Im Moment werden alle identifizierten Explorationsziele abschließend bewertet. Die finalen Untersuchungsergebnisse werden RNRA und MINIRENA im März präsentiert.

Kontakt

Beak Consultants GmbH
Am St. Niclas Schacht 13
D-09599 Freiberg
Dr. Andreas Barth
Zentrale Dienste
Geschäftsführer
Andreas Knobloch
Umwelt/Geowissenschaften

Bilder

Social Media