7. Jahreskonferenz Pharma Packaging

(PresseBox) (Berlin, ) Packmittel müssen nicht nur Produktqualität und Produktsicherheit garantieren, sondern sind auch Informationsträger. Im Zusammenhang damit sind Nachverfolgbarkeit, Fälschungssicherheit und nicht zuletzt umfassende Verbraucherinformation von großer Bedeutung. Tauschen Sie sich mit Experten der Industrie bei der 7. Jahreskonferenz Pharma Packaging, vom 04 - 05 Februar in Berlin aus.

Im Rahmen des EU-Pharmapaketes haben sich die Mitgliedsstaaten auf eine verpflichtende Codierung und Serialisierung (Track & Trace) verständigt. Die Umsetzung in den Mitgliedsländern läuft derweil auf Hochtouren.
Weiterhin sind die Optimierung und Automatisierung von Verpackungsprozessen eine andauernde Herausforderung. Diese sollen stärker als Teil des gesamten Produktionsprozesses betrachtet werden, wodurch Fragen der Prozessoptimierung und der Wirtschaftlichkeit mehr in den Fokus der diesjährigen Veranstaltung rücken.
Informieren Sie sich außerdem über den aktuellen Stand der EU-Arzneimittelfälschungsrichtlinie und welche Auswirkungen die Anforderungen an Codierung und Verifizierung auf Ihre Produktions- und Logistikprozesse haben.
Kommen Sie mit folgenden Unternehmen und Institutionen ins Gespräch: EFPIA (European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations), Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Bayer Pharma AG, Deutsches Institut für Normung (DIN) e.V. und vielen weiteren.
Ein interaktiver Abendworkshop zum Thema "Praktische Anforderungen im Bereich Fälschungsschutz" sorgt für intensiven Erfahrungsaustausch.



Weitere Informationen finden Sie auf www.packaging-pharma.de

Kontakt

IQPC GmbH
Friedrichstrasse 94
D-10117 Berlin
IQPC GmbH
Joanna Scheffel
Online Marketing
Online Content Manager

Bilder

Social Media