BELECTRIC wird Mitglied im VBEW und BDEW

bdew (PresseBox) (Kolitzheim, ) Die BELECTRIC Solarkraftwerke GmbH ist Mitglied im Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (VBEW) sowie im Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) geworden. BELECTRIC will damit den wichtigen Dialog zur wirtschaftlichen und nachhaltigen Umsetzung der Energiewende zwischen allen Akteuren anregen. "Die Kosten der Solarstromerzeugung durch stetige Innovation zu senken, ist die Basis der langfristig orientierten Entwicklungsstrategie unseres Unternehmens", erläutert Bernhard Beck, Geschäftsführer BELECTRIC Solarkraftwerke GmbH, die Philosophie des Unternehmens. "Mit der Entwicklung von netzstabilisierenden Solarkraftwerken zeigen wir, dass die Solarenergie in der Systemverantwortung auf Augenhöhe mit der Funktionalität konventioneller Großkraftwerke ist, und damit erneuerbare Energiequellen intelligent in die bestehenden Stromnetze integriert werden können."

"Ich freue mich, dass BELECTRIC sich entschlossen hat, Mitglied zu werden. Der BDEW versteht sich als integrativer Ansprechpartner der Energiewirtschaft für Politik, Öffentlichkeit und Unternehmen über alle Sparten, Wertschöpfungsstufen und Organisationsformen hinweg. In Zukunft geht es darum, zunehmend auch die Unternehmen aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien zu integrieren, damit sie bei den wichtigen Zukunftsfragen der Energieversorgung an übergreifenden Lösungen mitwirken können. BELECTRIC engagiert sich hier seit langem in vorbildlicher Weise", erklärte Hildegard Müller, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung. Hier könnten aufgrund der Expertise in den unterschiedlichen Bereichen, die der BDEW abdecke, die Lerneffekte zwischen den Sparten und Wertschöpfungsstufen genutzt werden. "Damit bieten wir den Unternehmen im Bereich Erneuerbare Energien einen echten Mehrwert im Vergleich zu einem reinen Ein-Sparten-Verband. Auch die im BDEW neu geschaffene Stabsstelle für Erneuerbare Energien trägt der wachsenden Bedeutung der regenerativen Unternehmen entsprechend Rechnung", sagte Hildegard Müller.

Der VBEW vertritt als Landesverband des BDEW die Interessen von über 360 Mitgliedsunternehmen in Bayern aus dem Bereich der Strom-, Gas-, Fernwärme, Wasser- und Abwasserwirtschaft. Die Mitgliedsunternehmen kommen sowohl aus dem Bereich der kommunalen und mittelständischen Wirtschaft, wie auch aus dem Bereich großer Konzernunternehmen. Optimale Rahmenbedingungen für eine wirtschaftliche, zukunftsorientierte, nachhaltige sowie verbraucherfreundliche Energie- und Wasserversorgung in Bayern sind oberstes Ziel des VBEW. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), in Berlin, vertritt sparten- und wertschöpfungsübergreifend rund 1800 Unternehmen. Das Spektrum der Mitglieder reicht von lokalen und kommunalen über regionale bis hin zu überregionalen Unternehmen. Sie repräsentieren rund 90 Prozent des Stromabsatzes, gut 60 Prozent des Nah- und Fernwärmeabsatzes, 90 Prozent des Erdgasabsatzes sowie 80 Prozent der Trinkwasser-Förderung und rund ein Drittel der Abwasser-Entsorgung in Deutschland.

Kontakt

OPVIUS GmbH
Steigweg 24 - Gebäude 12
D-97318 Kitzingen
Florian Dittert
BELECTRIC Solarkraftwerke GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media